Dying Light – Next-Gen Update bei Techland ein Thema, aber Dying Light 2 hat Vorrang

Das original Dying Light ist ein exzellente Beispiel dafür, was Support betrifft, das selbst sechs Jahre nach der ursprünglichen Veröffentlichung noch unterstützt wird. Warum also einfach aufhören? Die Rufe nach einer Next-Gen Version werden immer lauter und auch von Entwickler Techland gehört.

Das sagte Techland Lead Level Designer Piotr Pawlaczyk, der bestätigt, dass eine Next-Gen Version durchaus ein Thema sei, derzeit aber eine eher untergeordnete Rolle spielt. Zunächst konzentriert man sich auf die Fertigstellung von Dying Light 2, das im Dezember erscheint, sowie weitere Projekte.

Dazu sagt Piotr:

„Im Moment konzentrieren wir uns auf die Veröffentlichung von Dying Light 2: Stay Human und weitere Projekte. Zu diesem Zeitpunkt gibt es also nichts zu sagen, aber wir hören unsere Fans und wissen, dass sie auf diese Art von Informationen warten.“

MP1st

Ein Next-Gen Upgrade von Dying Light ist definitiv interessant, aber man sollte nicht vergessen, dass das Spiel nun schon einige Jahre auf dem Markt ist und die Technik dahinter nicht mehr so aktuell. Vermutlich kann man noch etwas mehr aus der Auflösung und der Framerate herausholen, die die Konsolen-Versionen noch näher an die PC-Fassung heranbringen. Die vollständigen Features der neuen Hardware, etwa Raytracing, 3D Audio oder DualSense Support gelten in dem Fall aber als eher unwahrscheinlich.

RELATED //  Dying Light 2 - Details zum Quality & Performance Mode

Zunächst steht, wie erwähnt der Release vom Dying Light 2 an, das am 08. Dezember erscheint.

Dying Light 2 Stay Human Deluxe Edition (Playstation 5)
  • Die Auswirkungen Deiner Entscheidungen haben große Auswirkungen auf ganze Regionen der Stadt
  • Auf Deinem Weg zu einer Person mit großer Macht, stehen Dir alle Wege offen
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x