E3 2022 wurde offiziell abgesagt, dafür Summer Game Fest

Das zweite Jahr in Folge wurde die E3 in Los Angeles nun offiziell abgesagt. Weder vor Ort, noch digital wird das bisher so wichtige Branchenevent nicht stattfinden. Einen Ersatz gibt es dennoch.

Wie üblich hatte der Veranstalter ESA zumindest mit einem digitalen Programm geplant, offenbar gibt es im Hintergrund aber schwierige Pläne zur Umsetzung, was interessierte Teilnehmer zunehmend frustriert hat.

Nun das offizielle Statement, dass das Event gar nicht stattfindet und man stattdessen eine Rückkehr in 2023 plant.

„Wir werden all unsere Energie und Ressourcen darauf verwenden, im nächsten Sommer ein revitalisiertes physisches und digitales E3-Erlebnis zu bieten. Ob auf der Ausstellungsfläche oder auf euren Lieblingsgeräten, der Showcase 2023 wird die Community, die Medien und die Industrie wieder in einem brandneuem Format und interaktivem Erlebnis zusammenbringen.“

e3 2022

Generell nimmt die Kritik an dieser Art von Events aber auch zu, die die Publisher dazu nötigt, all ihre Ankündigungen auf ein kurzes Zeitfenster zu legen. Das hatte Sony schon vor Jahren erkannt und sich von der E3 verabschiedet, welche man nicht mehr für zeitgemäß hielt. Stattdessen hält man regelmäßig eigene Shows ab, um anstehenden Produkte und Spiele vorzustellen, auch wenn eine E3 Conference immer etwas Besonderes war.

RELATED //  gamescom 2022 kehrt vor Ort zurück, erste Details

Summer Games Fest 2022

Statt der E3 wird dafür das Summer Game Fest von Producer Geoff Keighley stattfinden, das über mehrere Wochen hinweg verschiedene Highlights umfasst. Dazu plant man einen „spektakulären“ Live Kick-Off, wo man sicherlich die ein oder andere Premiere erwarten kann. Nähere Details dazu folgen allerdings erst noch, während der Start an sich grob für Juni angesetzt ist.

Im August findet außerdem die gamescom wieder vor Ort statt, einschließlich der großen Opening Night, ebenso ist nicht auszuschließen, dass der ein oder andere Publisher seine eigene Show für den Sommer plant. Andeutungen dazu gab es unter anderem von Microsoft, während man bei Sony auf die anonymen State of Play-Shows hoffen kann.

Share this Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x