EA: Gute Spiele verdienen bessere Vermarktung

EA´s John Schappert sprach auf dem DICE Event diese Woche unter anderem über die richtige Vermarktung von Spielen und räumte auch gleich Fehler in der Vergangenheit ein.

Insbesondere bei Mirror´s Edge und Dead Space hatte man hier viel falsch gemacht. Ein dezenter Marketing Schub hätte sich positiv auf die Verkaufszahlen ausgewirkt, so wie man es auch bei Mass Effect oder Dantes Inferno gesehen hat. Zwar konnten sich beide Spiele weit über 1 Million mal verkaufen, dennoch hatte man bei EA wohl mehr erwartet.

Zumindest hat EA die beiden Marken noch nicht aufgegeben. Ein Sequel zu Dead Space erscheint 2011 und eine Fortsetzung zu Mirror´s Edge scheint sich auch bereits in der Entwicklung zu befinden.

Quelle: VG247

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x