Elden Ring – Beteiligung von George R.R. Martin endete schon vor Jahren

Immer wieder wird George R.R. Martin (Game of Thrones) in Verbindung mit Elden Ring erwähnt, obwohl seine Beteiligung an dem Spiel schon vor Jahren endete. Darüber klärt Entwickler From Software jetzt noch einmal auf.

Die Einflüsse George R.R. Martin sind dennoch in Elden Ring allgegenwärtig, der quasi die Grundlage für das Spiel erschaffen hat. Die Story und Erzählung an sich stammt allerdings aus der Feder von Game Director Hidetaka Miyazaki.

„Im From-Stil wird die Geschichte in Fragmenten erzählt, und wir haben unser Prinzip, eine Welt und eine Erzählung bereitzustellen, die der Spieler selbst interpretieren kann, nicht geändert“, sagte Yasuhiro Kitao von FromSoftware. […] „Im Vordergrund der Erzählung, hat [Miyazaki] den Text im Spiel geschrieben.“

IGN

Die Arbeit von R.R. Martin umfasste im Wesentlichen die Welt von Elden Ring zu erschaffen, die Zwischenwelten und die zentrale Erzählung. Diese Arbeit wurde allerdings schon vor Jahren abgeschlossen, was die Grundlage für Elden Ring letztendlich bot, auf der man die Entwicklung begann.

Seine Mitwirkung an dem Projekt beschreibt man wie folgt:

„Er brachte Dinge auf den Tisch, die wir in Bezug auf dieses reichhaltige Geschichtenerzählen und diesen Sinn für Charakter und Dramatik nicht hätten machen können.“

IGN

Am Ende steht ein Spiel, bei dem man vermutlich das Beste aus Miyazaki und R.R. Martin erhält, wenn Elden Ring 2022 erscheint.

RELATED //  Elden Ring - Alles was ihr zu From Softwares Open-World RPG wissen müsst

Was es sonst noch auf der gamescom zu Elden Ring neues zu erfahren gab, haben wir hier zusammengefasst.

ELDEN RING [PlayStation 5]
  • Reisen Sie durch das Zwischenland – eine neue Fantasywelt aus der Feder von Hidetaka Miyazaki, dem...
  • ELDEN RING lockt mit gigantischen Fantasy-Landschaften und düsteren, komplexen Dungeons, die...
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x