Electronic Arts: Erneute Übernahmegerüchte durch Asiaten

By Trooper_D5X Add a Comment
1 Min Read

Erst vor wenigen Tagen kamen Meldungen auf, nach denen Electronic Arts wieder nach möglichen Übernahmen von Studios Ausschau hält. So sollte man eigentlich meinen, dass es dem Publihser finanziell gut geht, nicht zuletzt dadurch, wenn man einmal auf das beachtliche und erfolgreiche Portfolio der vergangenen Monate schaut.

Dennoch machen sich erneut Gerüchte um die Übernahme des Publishers selbst wieder breit, über die das Wirtschaftsmagazin Bloomberg derzeit berichtet. Demnach plant der asiatische Free-2-Play Anbieter Nexon die Übernahme des Mega Publishers, die unter anderem für das Marple Franchise bekannt sind.

Gründe könnten in den massiven Ausgaben von Electronic Arts liegen, die vor allem beim Marketingbudget für Battlefield 3 und Star Wars: The Old Republic äußerst großzügig waren; und das auch nachhaltig. Die Meldung Über die Übernahme trieb die Aktie von Electronic Arts zumindest sofort in die Höhe.

Weder Electronic Arts noch Nexon wollten sich zu dem Bericht äußern. Am 07. Mai stellt Electronic Arts jedoch seinen Jahresabschluss vor, aus dem die finanzielle Situation des Unternehmens deutlich werden sollte.

[asa]B005TEX3KQ[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments