Embracer Group (THQ) übernimmt zahlreiche Studios

Die Embracer Group, der Mutterkonzern hinter THQ Nordic, hat einen weiteren Großeinkauf getätigt und 10 weitere Studios übernommen.

Darunter befinden sich diesmal die ZEN Studios, Purple Lamp Studios oder 34BigThings. Auch eine bekannte PR-Agentur holt man sich ins Boot. Folgende Studios und Unternehmen gehören ab sofort zur Embracer Group:

  • 34BigThings (Redout)
  • A Thinking Ape Entertainment (Kingdoms at War)
  • IUGO Mobile Entertainment (The Walking Dead: Road to Survival)
  • Mad Head Games (Mystery Case Files)
  • Nimble Giant Entertainment (Quantum League)
  • Purple Lamp Studios (SpongeBob SquarePants: Battle for Bikini Bottom – Rehydrated)
  • Quantic Lab (Software Outsourcing Unternehmen)
  • Snapshot Games (Phoenix Point)
  • Sandbox Strategies (PR- und Influencer-Agentur)
  • Zen Studios (Pinball FX)

Die Expansion von THQ Nordic spiegelt sich auch immer mehr im Aktienwert wieder. Dieser hat sich in den letzten Monaten nahezu verdoppelt und dürfte auch weiterhin ein interessanter Kandidat sein, wenn man günstig und auf Masse kaufen möchte.

Zur Embracer Group gehören bereits Entwickler wie Saber Interactive, die sich zu den inzwischen 45 Studios dazu gesellen. Insgesamt hält man über 190 Franchise, die weltweit bekannt sind und geschätzt werden.