Erdbeben in Japan: Spieleindustrie weitesgehend wohlauf

By Trooper_D5X 1 comment
1 Min Read

Auch zwei Tage nach dem schweren Erdbeben in Japan sind die Außmaße der Katastrophe schwer abzuschätzen, die natürlich auch die Spieleindustrie dort getroffen hat.

Laut einem Bericht von IGN geht es den Mitarbeitern und Studios dem Umständen entsprechend gut. Wohl auch, weil viele Studios ihren Sitz in der Hauptstadt Tokyo haben, die nicht ganz so schwer von dem Beben betroffen war. Auch bekannte Produzenten wie Hideo Kojima, Suda51, Kazonuri Yamauchi oder Masahiro Sakurai haben inzwischen gemeldet, dass es ihnen gut geht. Zwischenzeitlich gab es Berichte, dass Pokemon Schöpfer Satoshi Tajiri bei dem Unglück ums Leben gekommen sein soll. Das konnte Nintendo inzwischen aber dementieren.

Die Industrie reagiert natürlich auf ein solches Ereignis und hat verschiedene Events abgesagt sowie die Onlineserver diverser Spiele offline genommen, um zu helfen.

Quelle: Gamezone

[asa]B003UESJPG[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
1 Comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments