Erste Probleme mit EA´s Online-Pass

By PlayFront Team Add a Comment
1 Min Read

Da immer mehr Leute gebrauchte Spiele kaufen und der Entwickler des Spiels somit weniger einnimmt als er eigentlich einnehmen könnte, werden sich von Publishern die verschiedensten Methoden von zusätzlichen Einnahmequellen ausgedacht. Viele Konzepte haben aber noch mit schwerwiegenden Problemen zu kämpfen.

So versucht EA nun einen Online-Pass einzuführen. Wenn jemand das Spiel gebraucht kauft muss er erst einen Code kaufen um das Spiel auch online nutzen zu können. Bei Neukäufen liegt der Code gleich der Hülle bei, kann jedoch nur einmalig verwendet werden. Allerdings funktioniert dieses Konzept besonders bei dem neuen Golfspiel Tiger Woods PGA Tour 10 nicht ganz reibungslos.

Es beschweren sich immer mehr Kunden die das Spiel erworben haben und sich dazu auch einen Online-Pass zulegten, dass das Spiel dennoch nicht online spielbar sei. Auf die Beiträge von verärgerten Kunden im offiziellen Forum von EA reagierte nun ein Sprecher von Electronic Arts und gab bekannt das bereits mit Hochdruck an einer Lösung des Problems gearbeitet wird. Wie lange dies noch dauert weiß natürlich niemand.

Quelle: Videogameszone

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments