Espire 1: VR Operative – Stealth-Shooter für PlayStation VR erschienen

Tripwire Interactive und Digital Lode haben ihren Stealth-Shooter ‚Espire 1: VR Operative‘ für PlayStation VR veröffentlicht, der das ultimative Stealth-Erlebnis verspricht.

Espire 1: VR Operative zielt darauf ab, den neuen Goldstandard für das Stealth-Genre in der virtuellen Realität zu setzen – mit der Einführung des „Control Theatre“, einer einzigartigen Lösung gegen VR-Motion Sickness. Espire 1: VR Operative zeichnet Spieler als Drohnenbetreiber der Zukunft aus, in dem sie zu „Espire-Agenten“ werden und modernste Virtual-Reality-Hardware nutzen, um das Espire-Modell 1 von der Sicherheit ihres Kontrollraums aus fernzusteuern.

Die Technologie hinter dem Control Theatre und der Bewegungsansatz des Spiels bilden das Herzstück des Espire 1: VR Operatives Gameplay und dem intuitivem VR-Steuerungssystem. Jedes Mal, wenn ein Spieler eine künstliche Fortbewegung ausführt, verkleinert sich die Spielwelt auf die Größe eines schwebenden Tablets, wobei das Control Theatre im peripheren Blickfeld des Spielers sichtbar ist.

Dieses „VR in VR“ -System ermöglicht eine präzise Bewegung in voller Freiheit, während die Immersion beibehalten wird, und somit das Motion Sickness für fast jeden eliminiert wird. Das Control Theater kann dazu vollständig an den Komfort des Spielers angepasst und für Benutzer, die sich bereits in der VR wohlfühlen, auch vollständig deaktiviert werden.

Weitere Eindrücke zu Espire 1: VR Operative gibt es auch in unserer gamescom Preview.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x