Fallout 76: Nuclear Winter – Battle Royale-Modus hat nicht überlebt

Bethesda wird den Battle Royale-Modus Nuclear Winter in Fallout 76 beerdigen, wie der Publisher heute mitteilt.

In der Ankündigung dazu heißt es, dass im Laufe der Zeit gezeigt hat, dass ein Großteil der Spieler vielmehr andere Aspekte des Spiels erkundet. Zudem sei es eine Herausforderunge, immer gut gefüllte Nuclear-Winter-Lobbys zu gewährleisten, was durch wenige Spieler zu langen Matchmaking-Zeiten führt. Letztendlich macht dies auch für Bethesda schwierig, immer wieder sinnvolle Updates für Nuclear Winter zu entwerfen, während man gleichzeitig an anderen Dingen arbeitet.

„In Anbetracht all dieser Dinge planen wir aktuell, in einem Update im September die ewige Nacht über den Nuclear-Winter-Modus hereinbrechen zu lassen. Wir wissen, dass einige von euch Nuclear Winter leidenschaftlich spielen und von diesen Neuigkeiten enttäuscht sein werden. Die Unterstützung eines Modus zu beenden, war eine schwere Entscheidung, die wir uns nicht leicht gemacht haben.“

Um den Abschied von Nuclear Winter so würdevoll wie möglich zu gestalten, wird man alle Spieler, die an Nuclear Winter teilgenommen haben, entschädigen. Optional arbeitet man an anderen Varianten des PvP-Kampfes, auf die man später in diesem Jahr eingehen wird.

„Wir wollen allen in der Community danken, die Zeit in den Wettbewerb in Nuclear Winter investiert haben. Der Modus wird bis September online bleiben, ihr habt also immer noch genügend Zeit, noch ein paar Matches zwischenzuschieben.“

Weitere Details, sowie die wöchentlichen Updates, gibt es auf der offiziellen Seite nachzulesen.