FIFA 20 – Erste Headliner Teams & die Stars von Morgen

Electronic Arts hat die ersten Headliner Teams des neuen Jahres enthüllt, die sich für den Ultimate Team Modus besonders verdient gemacht haben. So wurden zwei Teams aus Spielern zusammengestellt, die im Laufe der aktuellen Saison besonders gute Leistungen erbrachten. Das Headliners-Event ist bereits am 17. Januar gestartet, an dem man das erste Team enthüllt hat, eine Woche später erweiterte EA SPORTS diese Auswahl um das zweite Team. 

Die neuen Spezialkarten, die den UCL- und UEL-Karten sehr ähnlich sind, wirken sich dynamisch in der Gesamtbewertung aus. Schafft es ein Spieler aus dem Headliner Team in die Mannschaft der Woche, steigen die Einzelwerte der Karte weiter an. Da die Headliner Karten an sich schon gut bewertet sind, steckt in den neuen Karten besonders großes Verbesserungspotenzial.

Beliebtes Spielelement

Die Karten sind bei FIFA-Spielern sehr beliebt, da eine einzelne Headliner Karte das eigene FUT-Team deutlich verbessern kann. Die Chance, so eine Karte zu erhalten, ist ähnlich wie beim Team of the Year, sehr gering. Es ist also ordentlich Glück nötig, um so eine Karte ohne großen finanziellen Aufwand zu erhalten. Die Karten können aktuell im Gold-Set (5.000 Münzen), im Premium-Gold-Set (7.000 Münzen) oder aus anderen Spezialsets gezogen werden. Da die Chance sehr gering ist, so eine Karte zu ziehen, öffnen aktuell wieder viele FIFA-Spieler Dutzende Sets, mit der Hoffnung einen der Spieler zu ziehen. Auch auf dem Transfermarkt und über Wochenaufgaben und SBCs sind die Karten erhältlich.

Im Gegensatz zum Team der Woche sind im Headliner Team Spieler enthalten, die sehr konstant über die ganze Hinrunde ansprechende Leistungen gezeigt haben. Zudem sind keine Spieler im Headliner Team enthalten, deren Gesamtbewertung in FIFA 20 über 90 liegt. Die neue „Headliner-Bewertung“ kann aber deutlich über 90 liegen. Das Headliner Team 1 wird von Neymar (94), Robert Lewandowski (93) und Mohammed Salah (93) angeführt. Auch der Belgier Dries Mertens knackt die 90er Marke. Im Headliners Team 2 knackt nur der Dortmunder Marco Reus die 90er Bewertung. Hier sind mit dem Dänen Thomas Delaney und Timo Werner zwei weitere Bundesligaprofis enthalten.

Mikrotransaktionen sorgen für Rekordeinnahmen

Die neuen Karten werden den Umsatz von FIFA 20 weiter steigern. Schon vor längeren wurde bekannt, dass die Einnahmen durch den FIFA Ultimate Team Modus im Vergleich zum Vorjahr um rund 40 Prozent angestiegen sind. Der Großteil dieser Einnahmen ist auf FIFA-Spieler zurückzuführen, die Geld für die unterschiedlichen Packs investieren. In der Hoffnung auf einen Spieler des Jahres oder eine Headliner-Karte werden unzählige Packs mit Münzen geöffnet, die mit realem Geld erworben wurden. Die verschiedenen Sonderkarten geben Spielern eine Chance, ihr schon über längere Zeit aufgebautes Team mit guten bis sehr guten Spielern zu verbessern. So ist die Chance größer Gegner auf der ganzen Welt zur Verzweiflung zu bringen und im weltweiten Ranking des FUT Modus weiter aufzusteigen.

Wo sich Spieler über In-Game Erfolge freuen, freut sich EA über wachsende Einnahmen in diesem Geschäft. So konnte man im jüngsten Quartalsbericht eine Summe von fast einer Milliarde US Dollar alleine durch Mikrotransaktionen ausweisen – und das in nur 3 Monaten. Neben FIFA sorgen auch anderen Marken wie NHL, Apex Legends oder Madden dafür, dass diese Geldquelle wohl nicht so schnell versiegen wird und den Spielen in Zukunft somit erhalten bleibt.

Die Stars von Morgen

Nach den Headliners wurden vor wenigen Stunden auch die Stars von Morgen bekannt gegeben. Hier ist der Name Programm, bei dem gezielt Jungtalente ihre Chance bekommen, um ihren internationalen Durchbruch zu erleben. Damit wird es 28 neue Spezialobjekte geben, um mit deutlich verstärkten Werten die Jungstars bei ihren Anfängen zu würdigen.

Mit Spezialkarten erhält man so die Chance, dass diese in Standard-Karten-Sets enthalten sind, allerdings bietet sich auch im Transfermarkt die Möglichkeit, sich gezielt auf die Suche nach seinen Favoriten zu machen. Mit der Squad Building Challenge basierend auf den Spezialobjekten lassen sich so in mehreren Stufen das volle Potenzial der Jungstars ausschöpfen.

Einen umfassenden FAQ zur den Jungstars hat dazu auch der offizielle PlayStation Blog.