Final Fantasy XIII-2 – Bosse zu schwer? Schwierigkeitsgrad lässt sich ändern

Final Fantasy XIII Producer, Yoshinori Kitase, räumte jetzt ein, dass die Bosse in dem Spiel möglicherweise zu schwer für einige waren und viele daher an dem Spiel gescheitert sind.

„Ein Kritikpunkt von Final Fantasy XIII, den wir hörten, war, dass einige Bosse sehr stark waren. Das Spiel sollte eigentlich ja auch eine Herausforderung sein, das war ein Teil des Designs… Aber ein paar Spieler konnten diese harten Monster einfach nicht erledigen und gaben schließlich auf“, so Kitase.

Um das Ganze etwas fairer zu gestalten, lässt sich in Final Fantasy XIII-2 der Schwierigkeitsgrad ändern. So kann man zwischendurch auch auf ‚Easy‘ wechseln und wieder zurück. Für gewöhnlich wirkt sich so etwas allerdings auf die Trophäen aus, die sich dann nicht mehr freischalten lassen.

Quelle: Gamefront

[asa]B004LWSVJ0[/asa]