Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Drei Storyline´s sollen den Spieler unterhalten

Eine fesselnde Story in einem MMO ist immer eine Sache, mit dem so ein Spiel schwer zu kämpfen hat. So auch Final Fantasy XIV: A Realm Reborn, das daher gleich mit drei Storyline´s daher kommt.

Producer Naoki Yoshida verriet nun, dass man damit hofft, genau die richtige Anzahl zu getroffen zu haben; die magische Zahl, um den Spieler auch langfristig zu unterhalten.

„Es wird drei Hauptstoryline´s geben,“ so Yoshida. „Die Erste ist eine große, übergreifende Story über das Garlean Empire und seiner Invasion über Eorzea, und wie die Menschen des Reichs versuchen, es von den Eindringlingen zurückzuerobern. Die zweite [Story] dreht sich um die Primals – die Summons von FFXIV – und wie sie den Planeten bedrohen, während der dritte Teil eine Fortsetzung von dem ist, was am Ende der aktuellen Version passiert.“

Eine Welt in Gefahr, Magie und Invasionen klingen zumindest danach, als hätte man auch über längere Zeit Spaß mit dem Spiel.

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn erscheint 2013.

[asa]B003UOSMDK[/asa]