Final Fantasy XIV – Erste Details zu Patch 5.4 & PS5 Release enthüllt

Square Enix gibt heute einen ersten Ausblick auf den Patch 5.4 für Final Fantasy XIV, die in der  jüngsten Ausgabe des Briefs des Produzenten LIVE bekanntgegeben wurden. Patch 5.4, betitelt „Futures Rewritten“, wird planmäßig Anfang Dezember 2020 veröffentlicht und wartet mit neuen Inhalten für die von der Kritik gefeierte Erweiterung Shadowbringers auf.

Darüber hinaus kündigte Producer und Director Naoki Yoshida Pläne an, die PlayStation 4-Version von FINAL FANTASY XIV auch auf der PlayStation 5 zu unterstützen. Spieler werden die spielinternen Anzeigeeinstellungen der PS4 Pro nutzen können, während die Hardware der PlayStation 5 schnellere Ladezeiten gewährleistet.

Mit Patch 5.4 können Abenteurer im Dezember eine Fülle an Aktualisierungen und neue Inhalte für alle Facetten des Spiels erwarten:

  • Neue Aufträge des Hauptszenarios – Nach dem eindrucksvollen Abschluss der Geschichte von Shadowbringers in Patch 5.3 werden sich Spieler auf ein neues Abenteuer begeben.
  • Neuer Raid: „Edens Verheißung“  Das dritte Kapitel der 8-Spieler Raid-Serie Eden birgt neue, anspruchsvolle Kämpfe in normaler und epischer Ausführung.
  • Chroniken der neuen Ära – „Die Schlacht um Werlyt“  Das nächste Kapitel der Auftragsreihe „Die Schlacht um Werlyt“ dreht sich um die Smaragd-Waffe.
  • Neue Prüfung: „Smaragd-Waffe“  Spieler können sich der normalen und schwierigen Version der Smaragd-Waffe im Kampf stellen.
  • Neuer Dungeon: „Matoyas Atelier“ – Spieler können diese neue Herausforderung entweder zusammen mit anderen Abenteurern oder einer Gruppe NPCs im NPC-Koop in Angriff nehmen.
  • Neue Traumprüfung – Dienächste verstärkte Version eines bestehenden Primae wird in Patch 5.4 auf Helden der Stufe 80 losgelassen, um eine neue Herausforderung und einzigartige Belohnungen zu liefern.
  • Neuerungen für den Job des Blaumagiers – Verschiedene Aspekte des beschränkten Jobs werden aktualisiert, darunter eine neue Stufenobergrenze, die Chance, neue Blaumagie von Feinden zu erlernen, neue, jobspezifische Ausrüstung sowie neue Einträge im Journal des Blaumagiers.
  • Erkundungsmodus – Dieser neue Spielmodus erlaubt es Spielern, die Dungeons aus Shadowbringers auf der Jagd nach Schnappschüssen zu durchkreuzen, ohne dabei in Gefahr zu laufen, von Feinden angegriffen zu werden. Spieler können in diesem Modus außerdem Reittiere und Begleiter in den Dungeons herbeirufen, um ihre Screenshots noch weiter auszuschmücken.
  • Neues zu Kompositionen – Die Violine wird zu den spielbaren Instrumenten hinzugefügt.
  • Aktualisierungen für Triple Triad – Zusätzlich zu überarbeiteten Spielregeln und Verbesserungen der Benutzeroberfläche werden neue, zeitlich limitierte Turniere abgehalten, die auch über die Inhaltssuche zugänglich sein werden.
  • Neues vom Wiederaufbau Ishgards – Der Wiederaufbau Ishgards geht in die vierte und letzte Phase.
  • Update für die Auftragsreihe der „Königinnenwache“ – Aus der Feder des berühmten Spieledesigners Yasumi Matsuno (FINAL FANTASY Tactics, FINAL FANTASY XII) kommt das nächste Kapitel dieses mehrteiligen Abenteuers, welches einen neuen, groß angelegten Kampfinhalt mit sich führt und die Möglichkeit bietet, die Waffen des Widerstands weiter aufzuwerten.
  • Job-Anpassungen für PvE und PvP, Aktualisierungen für „Auf großer Fahrt“ und „Domanisches Mahjong“, Neuerungen für Schatzsuche-Dungeons, neue Benutzeroberflächen-Designs und mehr.
Final Fantasy XIV

Außerdem bestätigte Producer und Director Naoki Yoshida, dass Patch 5.35 am 13. Oktober veröffentlicht wird. Der Patch bietet das jüngste Kapitel in der Auftragsreihe der Königinnenwache, mit einer Geschichte aus der Feder des berühmten Spieledesigners Yasumi Matsuno (FINAL FANTASY Tactics, FINAL FANTASY XII), und eröffnet außerdem den neuen Kampfinhalt „Bozja-Südfront“ – eine neue Region, in welcher der bozianische Widerstand „Operation Nesträuber“ ins Rollen bringt, um die Alermuc-Festung aus den Klauen des Kaiserreichs zu reißen. Spieler können des Weiteren die mächtigen Waffen weiter verstärken, die sie im ersten Kapitel der Auftragsreihe erhalten haben, indem sie an einer Vielzahl an Spielinhalten teilnehmen, einschließlich der neuen Bozja-Südfront.

Dies ist der perfekte Zeitpunkt für Neueinsteiger, ihr Abenteuer in der von Kritikern gefeierten Geschichte von FINAL FANTASY XIV Online zu beginnen, welches vor Kurzem insgesamt 20 Millionen registrierte Spieler verzeichnen konnte. Die jüngst erweiterte kostenlose Testversion enthält nun alle Inhalte aus A Realm Reborn und der Erweiterung Heavensward (und Updates bis zu Patch 3.56) sowie ein weiteres spielbares Volk (Au Ra) und drei zusätzliche spielbare Jobs (Dunkelritter, Astrologe und Maschinist).

Der Patch 5.4 erscheint diesen Dezember. Abschließend bestätigte Square Enix auch die vollständige Kompatibilität zur PS5.