Final Fantasy XIV – Roadmap für 10 Jahre vorgestellt, inkl. Grafik-Upgrade

Square Enix ist noch lange nicht mit Final Fantasy XIV fertig, die heute die Roadmap für die nächsten 10 Jahre vorgestellt haben. Mit der nächsten Erweiterung ist dann auch wieder ein Grafik-Upgrade zu erwarten.

Zumindest plant Producer Naoki Yoshida schon einmal für die nächste Dekade, sofern das MMORPG weiterhin so erfolgreich ist und Square Enix ihn auch machen lässt. Geplant ist dann zum Beispiel eine Erfahrung, die stärker nach Single- und Multiplayer getrennt ist.

Mit der Patch-Serie 7.xxx plant man zudem grafische Verbesserungen, weitere Expansions und vieles mehr. Die grobe Roadmap sieht demnach wie folgt aus:

Mit Blick auf 7.0 …

  • Weiterentwicklungen als Solo- und Multiplayer-RPG-Erlebnis.
  • Das erste grafische Update des Spiels.
  • Roadmap der Patch 6.x-Reihe.

Zukunftskonzept Nr. 1:

  • Ein noch besseres RPG – alleine oder mit Freunden!
  • Umfangreiche Aktualisierungen des Trust-Systems.
  • Vertrauen auf die Kompatibilität für alle Hauptszenario-Dungeons und Prüfungen für vier Spieler, die in Patch 6.1 bis 6.5 hinzugefügt werden.
  • Patch 6.1 wird Final Fantasy XIV: A Realm Reborn (Patch 2.0) Szenarioaufgaben Trust-kompatibel machen.
  • Weitere Verbesserungen werden an einigen Hauptszenario-Dungeons und -Prüfungen auf niedriger Ebene vorgenommen.
    • Testversionen für acht Spieler werden derzeit nicht aktualisiert.
    • Diese Updates werden für 7.0 oder höher berücksichtigt.
RELATED //  Final Fantasy XIV - Update 6.1 mit neuen Story-Inhalten online

Zukunftskonzept Nr. 2:

  • Vorbereitung auf die kommenden Jahre – das erste grafische Update von Final Fantasy XIV.
  • Geplant für die Implementierung in 7.0.
  • Entwicklung und Vorbereitung laufen bis zur Veröffentlichung der Erweiterung.
  • Streben nach bildschirmweiter Ästhetik, die für eine Multiplayer-Umgebung geeignet ist.
  • Aktualisierungen des Animations- und Beleuchtungssystems sind ebenfalls geplant.
  • Neue Grafiken werden nicht mit denen von eigenständigen Titeln vergleichbar sein.
  • Ab 7.0 ändern sich auch die Mindest-Spezifikationen.
    • Wir werden versuchen, eine möglichst breite Palette von Hardwarespezifikationen zu berücksichtigen.
  • Support der PlayStation 4 Version bis mindestens Version 7.0

Die komplette Roadmap und die anstehenden Updates hat man im jüngsten Letter from the Producer zusammengefasst. Darin geht Naoki auch zum Teil auf die Implementierung von NFTs in Final Fantasy XIV ein.

Share this Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x