Final Fantasy XV – Platinum Demo soll nicht die finale Performance repräsentieren

Wer in den vergangenen Tagen einen Blick auf die Platinum Demo von ‘Final Fantasy XV’ geworfen hat, wird feststellen, dass diese aus Sicht der Performance nicht unbedingt das beste Bild abgibt.

Insbesondere die Framerate unterliegt hier noch auffälligen Schwanken, die jedoch nicht für die finale Version stehen. Game Director Hajime Tabata äußerte sich hierzu, dass man das Spiel bis zum Release im September so gut wie es geht optimieren wird. Momenten läuft die Demo mit einer dynamischen Auflösung und maximal 1080p, sowohl auf PS4, wie auch auf Xbox One. Ein Update der Demo wird es jedoch nicht geben.

Man möchte damit aber auch nicht die Performance präsentieren, sondern eher die Spielwelt und dessen Erkundungsmöglichkeiten. Ein weiteres Ziel sei es herauszufinden, mit welcher Auflösung Final Fantasy XV letztendlich am Besten läuft, weshalb man auch noch nichts zu den finalen Spezifikationen sagen könne oder ob diese auf beiden Plattformen gleich sein werden.

Eine weitere Gelegenheit zum Anspielen gibt es auf der E3 im kommenden Juni, sowie versucht man das Spiel so oft es geht zu zeigen, bevor es dann im September erscheint.

[asa2]B01DPMEJKQ[/asa2]

 

Like it or Not!

0 0