Firewall: Zero Hour – DLC #4 mit neuen Söldner, Waffen & mehr erscheint morgen

Sony und First Contact Entertainment veröffentlichen am morgigen Dienstag den vierten DLC Drop für den VR-Shooter ‚Firewall: Zero Hour‚, inkl. neuer Söldner, Waffen und mehr.

Bei den Söldnern handelt es sich um Jag, der mit einem Ambush daher kommt und drei Minen mit in den Kampf bringt. Spieler, die diese Fähigkeit ausrüsten, haben damit die Möglichkeit, noch tödlicher in der verteidigenden Mannschaft zu agieren, indem sie mehr Minen an mehr Standorten platzieren und so die Angreifer stören. Die Ambush-Fertigkeit kann von jedem Söldner verwendet werden, sobald ihr Stufe 31 erreicht habt und 25.000 Crypto zahlt.

Node hingegen hat eine Afterlife-Fähigkeit, die euch die Möglichkeit gibt, euer platziertes C4 aus dem Support-Feed heraus zu zünden. Damit steht euch ein echter Game-Changer zur Seite, falls ihr C4 während des Spiels platziert haben sollten, aber gestorben seid. Nach dem Tod könnt  ihr vom Support-Feed aus zuschauen und euer C4 auf einen ahnungslosen Gegner genau zur richtigen Zeit detonieren lassen. Die Afterlife-Fertigkeit kann für jeden Söldner mit Level 43 und für 35.000 Crypto ausgerüstet werden.

RELATED //  Firewall: Zero Hour - Patch 1.29 fügt neue Karte & Kontraktor hinzu

Neue Waffen

  • Die 9MM Stinger (SMG) (Level 24 / 24.000 Crypto)
  • Die JA-300 (AR) (Level 42 / 42.000 Crypto)
  • Die H5 Hornet (AR) (Level 50 / 42.000 Crypto)

Neue Gesichtsfarben

  • Kiwi
  • Eagle
  • Spider
  • Janus

Neue Kleidungs- und Waffentarnmuster:

  • Geometric
  • Lava
  • Circuit
  • Splinter

Neue Trinkets – Erhältlich als Paket:

  • Lil’ Nala
  • Lil’ Okoro
  • Lil’ Skip
  • Lil’ Diaz

Sonstiges

  • Neue Laptop-Standorte in der Shoothouse-Karte
  • Verbesserte Messertreffererkennung
  • Verbesserung des Matchmakings

PlayStation Plus Bonus

  • Lil’ Diaz Trinket

Firewall: Zero Hour [PlayStation VR]
  • PlayStation VR - Firewall: Zero Hour
  • Privat - Spielen Sie in einem privaten Match mit Ihren Freunden gegen computergesteuerte Gegner