For Honor – Riposte des Schwarzen Prioren Event gestartet

Ubisoft hat heute das Riposte des Schwarzen Prioren-Event in ‚For Honor‘ gestartet, das unter anderem einen neuen und zeitlich begrenzten Spielmodus mit sich bringt. Das Event befasst sich mit den Hintergründen der Schwarzen Prioren und ihrer bedeutsamen Rolle in der Geschichte von For Honor.

Der neue Spielmodus, der während des Events eingeführt wird, ermöglicht es den Spielern, eine der größten Schlachten des Fraktionskrieges zu erleben: Den Zermürbungskrieg. Dieser neue zeitlich begrenzte 4v4-Modus ist eine Variation des Herrschaftsmodus mit einem einzigartigen Regelwerk. Im Zermürbungskrieg sammeln Angreifer Punkte, indem sie Nebenzonen erobern. Jede Zone ist 500 Punkte wert und kann von den Verteidigern nach der Eroberung nicht mehr zurückerobert werden. Verteidiger erhalten Punkte, indem sie Soldaten und feindliche Spieler töten. Beide Teams können auch die Hauptstraße erobern, die 500 Punkte wert ist. Das erste Team, das 1000 Punkte erreicht, wird das gegnerische Team zerschlagen.

RELATED //  For Honor: Fänge der Anderwelt Halloween Event gestartet

Während des zweiwöchigen Events können die For Honor-Spieler außerdem täglich thematische Aufträge ausführen, die die Geschichte des Zermürbungskrieges aus der Sicht jeder Fraktion nachzeichnen. Darüber hinaus können die Besitzer der ErweiterungMarching Fire über den Arcade-Modus an einzigartigen wöchentlichen Quests teilnehmen.

Zusätzlich bietet Riposte des Schwarzen Prioren den Spielern eine Vielzahl von Anpassungsgegenständen und Belohnungen, die an den Stil des Events angelehnt sind. Dies schließt Outfits, Waffen, Stimmungseffekte, Emotes und Ornamente ein. Vom 14. bis 28. März können Spieler die Riposte des Schwarzen Prioren Bundles für 30.000 Stahl pro Held erwerben. Dieser Preis kann variieren, je nachdem, welche Gegenstände die Spieler bereits aus dem Bundle freigeschaltet haben.

For Honor - Gold Edition [Playstation4]
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 18 Jahren