GenDesign – Nächstes Projekt womöglich nicht mehr exklusiv für PlayStation

Nach ‚Ico‘, ‚The Last Guardian‘ & Co. könnte das nächste Projekt von GenDesign nicht mehr exklusiv für PlayStation erscheinen. So sucht man derzeit nach einem Publisher für das Projekt, das aktuell die Prototyp-Phase überschritten hat.

In einem Interview mit Creator Fumito Ueda verriet dieser, dass das noch namenlose Projekt bislang durch den Investor Kowloon Nights finanziert wurde. Dies ermöglichte es GenDesign sich voll und ganz auf das Game Design, die Entwicklung und Forschung zu konzentrieren. Jetzt, wo das Projekt aber auch echte Formen annimmt, sucht man nach einem größeren Publisher, der womöglich nicht Sony sein wird.

Zum Projekt selbst verrät Ueda nur soviel:

„Ich glaube, dieses Projekt wird sowohl unerwartete als auch vertraute Elemente in einem präsentieren.“

Ziel damit sei es, neue und bahnbrechende Wehe zu gehen, die dem Kaliber gerecht werden, was man zuvor gemacht hat.

Wann mit einer offiziellen Vorstellung des Spiels gerechnet werden kann, ist derzeit unklar.