Gerücht: Neues Stars Wars: KOTOR in Entwicklung, aber nicht bei EA (Update)

Da das Lizenzabkommen über Star Wars nun nicht mehr exklusiv bei EA liegt, keimen auch schon erste Gerüchte über ein mögliches neues Stars Wars: Knights of the Old Republic auf, das nicht von EA entwickelt wird.

Das jedenfalls behaupten derzeit verschiedene Insider und Quellen, die aber auch nicht sagen können, wer der Entwickler hinter dem Projekt ist. Unter anderem heißt es hierzu:

„Unter meinen Grabungen habe ich gehört, dass sich irgendwo ein Knights of the Old Republic-Projekt in der Entwicklung befindet. Ich habe mit ein paar Leuten gesprochen und auch herausgefunden, dass Jason Schreier gesagt hat, dass es nicht bei EA entsteht, und wir werden „nie erraten“, wer das Studio ist, das dieses Spiel macht.“

Weitere Quellen behaupten, dass das Spiel von einem Studio entwickelt wird, das jetzt zwar nicht super mysteriös sei, aber eben auch kein bekanntes Studio. Insofern muss man abwarten, ob sich die Gerüchte überhaupt bewahrheiten, denn ein Projekt wie Star Wars hat ein recht hohe Messelatte, die nicht jeder erfüllen kann.

So sind schon diverse Projekte unter dem Franchise eingestellt worden, auch wenn die Ambitionen dazu immer hoch waren.

RELATED //  Star Wars: Knights of the Old Republic Remake für PS5 bestätigt

Update: Wie weitere Gerüchte heute besagen, soll Aspyr Media als Co-Entwickler an dem neuen Star Wars-Spiel beteiligt sein. Dies vermutet man anhand zahlreicher neuer Jobanzeigen des Entwicklers, die für ein Triple-A Projekt auf Basis der Unreal Engine 4 ausgeschrieben sind. Dabei soll es sich um ein Rollenspiel mit interaktiven Konversationen und Narrative-driven Cinematic Content handeln. Ebenfalls erwähnt werden Quests, Combat-Roles, eine immersive Spielwelt, sowie interessante Gegner und Bosse.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x