Gerücht: PS5 kommt mit Tablet-Komponente, jedoch nicht als Switch-Konkurrent?

Dass die PlayStation 5 irgendwann auf den Markt kommt und dies in wohl recht traditioneller Form sein wird, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Erst diese Woche hat man untermauert, dass die PS5 eine notwendige Hardware sei. Den Weg den Sony dann geht, könnte allerdings mehr in Richtung Multimedia einschlagen.

Wie man in einem aktuellen Artikel der Financial Times derzeit lesen kann, soll die PS5 über eine zusätzliche Komponente in Form eines Tablet verfügen, jedoch nicht in der Art, wie man es von Nintendo und der Switch her kennt. So heißt es in dem Artikel:

„Sony plant möglicherweise ein Tablet, das mit mehreren Geräten verbunden werden kann, da das Online-Streaming von Spielen immer weiter verbreitet wird und das Unternehmen versucht, immer größere Synergien zwischen seinen Spielen und seinen Filmsparten & Co. zu erzielen.“

Der Begriff Handheld wird dazu wohl bewusst vermieden, da ein Tablet deutlich vielseitiger eingesetzt werden kann, inkl. dem Streamen von Musik, Filmen und mehr, quasi ein Multi-Device, um auf sämtliche Dienste von Sony zuzugreifen, das allerdings optional wäre.

Bisher sind das allerdings auch nur unbestätigte Spekulationen, so dass man hier weiterhin abwarten muss, was Sony tatsächlich mit der PS5 in Planung hat oder ob diese angebliche Tablet-Konzept wirklich dazu gehört.