Resident Evil 3 Remake bei ersten Händlern mit potenziellem Termin (Update)

Capcom scheint nach dem Erfolg von ‚Resident Evil 2 Remake‘ bereits aktiv an der Fotsetzung zu arbeiten, wie derzeit Insider behaupten.

Die Premiere soll demnach bei den The Game Awards im Dezember erfolgen, wo das aktuelle Remake auch zum Spiel des Jahres nominiert ist. Was liegt also näher, als dort direkt eine Fortsetzung anzukündigen?

Zum aktuellen Gerücht heißt es ergänzend, dass die Entwicklung aktiv auf Hochtouren läuft und der Release für Ende 2020 angesetzt ist. Als Grundlage dient hier die Technologie, die für das Resident Evil 2 Remake entwickelt wurde, mit ein Grund, warum Teil 3 so schnell folgen kann.

Capcom selbst sagt bisher allerdings nur, dass man auch weiterhin an Remakes intressiert sei und weitere Spiele aus dem eigenen Portfolio zurückbringen möchte. Resident Evil 3 ist zudem auch das einzige Spiel der Serie, das in jüngster Zeit noch nicht als Neuauflage erschienen ist.

Offiziell bestätigt ist von all diesen Infos jedoch noch nichts.

Update: Via Facebook liefert Capcom jetzt den nächsten Hinweis, dass man womöglich bald das Resident Evil 3 Remake ankündigen wird. Dort macht man auf den aktuellen Steam Sale mit einem Bild aus RE3 aufmerksam, obwohl das Spiel via Steam gar nicht erhältlich ist. Ein seltsames Vorgehen jedenfalls.

Darüber hinaus gibt es in diesen Tagen auch Meldungen darüber, dass Capcom noch mindestens ein neues Spiel in diesem Jahr ankündigen wird, vermutlich bei den The Game Awards oder beim Jump Fest 2020 kurz vor Weihnachten – Resident Evil 3 Remake?

Update: Der nächste Hinweis macht die Runde, diesmal auf Gamestat, wo eine Biohazard 3 und Biohazard 3 Z Version gelistet wird. Die Z-Version gab es auch beim Resident Evil 2 Remake. Zu sehen sind dort außerdem Artworks von Jill, Carlos und Nemesis, die meist von Servern der Publisher gezogen werden, etwa aus dem Background des PlayStation Store.

RELATED //  Resident Evil 2 - Neue R.P.D. Demo veröffentlicht

Zwar ist das Spiel damit weiterhin nicht offiziell, die Ankündigung wird nun aber in wenigen Tagen erwartet.

Update: Der The Game Awards Host Geoff Keighley  hat inzwischen dementiert, dass Resident Evil 3 auf dem Event angekündigt wird. Dafür gibt es aber neue Gerüchte, wonach Sony noch einen State of Play Report in diesem Jahr plant, wo das Spiel enthüllt werden soll. Dieser findet angeblich sogar noch vor den Awards statt.

Update: Erste Händler haben das Remake in ihre Shops aufgenommen und geben den 31. März 2020 als Release an. Damit ist zwar noch nicht sicher, dass es an diesem Tag erscheint, meist markiert man damit aber das Release-Quartal. Eine Veröffentlichung gegen Anfang 2020 scheint damit möglich.