Gerücht: Sonys Game Pass Alternative orientiert sich an beliebtem Service von Apple

Erst kürzlich machten Meldungen die Runde, wonach Sony eine Alternative zum Game Pass von Microsoft auf die Beine stellt. In direkte Konkurrenz möchte man damit aber wohl nicht treten, sondern vielmehr ein attraktives Angebot unterbreiten, das sich an einem populärem Service von Apple orientiert.

So war ohnehin nicht zu erwarten, dass nun auch Sony brandneue Spiele am Day One den Usern kostenlos bereitstellt. Dafür werden diese viel zu sehr von Microsoft subventioniert, als dass sich dies langfristig für Sony und die Entwickler lohnt.

In einem Podcast-Talk mit einem bekannten Insider tut sich nun folgende Option auf:

Apple One-Alternative für PlayStation?

Stattdessen dient hier wohl Apple One als Orientierung, eine Kombination verschiedener Services, die Spiele, Filme und Musik umfassen. Ein Abo für alles, wenn man so will. Sony könnte damit zum Beispiel PlayStation Plus und PlayStation Now vereinen, was man ohnehin schon vorgeschlagen hat. Auch Kombinationen aus PlayStation Plus und Netflix wären denkbar, ebenso Musik-Streaming-Dienste, die alle direkt über PlayStation verfügbar sind. Spekuliert wird ebenso die Einbeziehung von Animes, nachdem Sony erst den weltweit größten Anbieter Crunchyroll in dem Bereich übernommen hat.

RELATED //  PlayStation Plus im August, die kostenlosen Spiele sind online

Sony hat jedenfalls genug Optionen, um daraus attraktive Pakete zu schnüren, anstatt nur der Konkurrenz nachzueifern. Bleibt abzuwarten, ob sich diese Gerüchte auch bewahrheiten und die User am Ende zugreifen werden.

Wäre eine Apple One-Alternative für PlayStation für euch interessant?