Ghost of Tsushima: Director’s Cut für PS5 gesichtet

Sony und Sucker Punch arbeiten an einem Director’s Cut von Ghost of Tsushima für PlayStation 5 und PS4. Das verrät ein Prüfungseintrag bei der amerikanischen ESRB. Die offizielle Ankündigung dürfte damit in Kürze erfolgen.

Was den Ghost of Tsushima: Director’s Cut so besonders macht, verrät man leider nicht. In der Beschreibung der ESRB wird lediglich noch einmal das Spiel an sich beschrieben. Möglicherweise hängt der Director’s Cut aber mit der kürzlich erwähnten Stand-Alone Erweiterung Ghosts of Ikishima zusammen.

In dieser heißt es:

„Dies ist ein Action-Spiel, in dem die Spieler die Rolle eines Samurai (Jin Sakai) übernehmen, der sich im Japan des 13. Jahrhunderts gegen mongolische Invasoren rächen will. Spieler durchqueren Open-World-Umgebungen, interagieren mit Charakteren, schließen Quests ab (z. B. Attentate) und infiltrieren feindliche Festungen. Die Spieler verwenden Samurai-Schwerter, Giftpfeile und Pfeile, um Feinde im Nahkampf in der dritten Person zu bekämpfen. Einige Angriffe führen zur Zerstückelung/Enthauptung feindlicher Soldaten, oft begleitet von großen Blutspritzeffekten.

Spieler können auch Attentats-Kills ausführen (z. B. Nackenstechen, Schwertaufspießen), um Feinde leise zu erledigen. Zwischensequenzen zeigen weitere Akte intensiver Gewalt: ein Soldat, der in Brand gesteckt und enthauptet wurde; gefesselte Zivilisten angezündet und auf dem Scheiterhaufen verbrannt; der Kopf eines enthaupteten Mannes, der gegen den Bildschirm gehalten wurde. Das Spiel zeigt auch das entblößte Gesäß eines Mannes, der in einer heißen Quelle badet. Das Wort „sh*t“ erscheint im Spiel.“

Es ist durchaus denkbar, dass die Erweiterung separat für Käufer des original Ghost of Tsushima erscheint, sowie zusammen mit Director’s Cut für neue Spieler, die sich dann auf ein Komplettpaket freuen können. Auf PlayStation 5 sind zudem technische Verbesserungen zu erwarten, inkl. höherer Auflösung, DualSense Support oder 3D Audio.

RELATED //  God of War, GT7, Horizon Forbidden West, Returnal & Co. in Datenbank für PC-Ports gefunden

Wirklich überraschend kommt die PS5-Version ebenfalls nicht, die aufgrund der zeitnahen Veröffentlichung der PS5 damals ohnehin schon vermutet wurde.

Weitere Details zum Ghost of Tsushima: Director’s Cut folgen mit Sicherheit in Kürze.

2
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x