Gran Turismo-Serie knackt 72 Millionen Marke, GT6 fährt nur hinterher

Die Gran Turimso-Serie von Sony und Polyphony Digital konnte jüngst die Marke von über 72 Millionen verkauften Spielen überschreiten.

Das geht aus Dokumenten in einem Rechtsstreit um die Monza Strecke in ‘Gran Turismo 5’ und ‘GT6’ hervor, in dem womöglich unerlaubt ein Firmenlogo des italienischen Herstellers VIRAG® verwendet wurde. Darin schreibt man, dass sich das Spiel seit seinem Release im Jahr 2010 auf PlayStation 3 rund 10,89 Millionen Mal verkauft hätte, sowie der Nachfolger ‘GT6’ rund 2,37 Millionen mal. Insgesamt kommt die Serie somit auf über 72 Millionen verkaufte Einheiten.

Der jüngste Ableger ‘GT6’ ist damit der Schwächste aus Sicht der Verkaufszahlen, was dem unmittelbaren Launch der PlayStation 4 zugeschrieben wird, die kurz darauf erschienen ist. Fans der Simulation gehen seither von einem baldigen Release von ‘Gran Turismo 7’ aus, von dem jedoch schon lange nichts mehr zu hören war.

PlayStation Indien Boss, Atindriya Bose, versicherte kürzlich aber, dass die Gran Turimso-Serie noch immer sehr wichtig für Sony sei und ein Must-Have für Fans ist, über die Zukunft könne man derzeit aber noch nicht weiter sprechen.

[asa]B00CSU3WSC[/asa]