Guerilla Games hält auch weiterhin an Killzone fest

Entwickler Guerilla Games hat derzeit zwar voll mit ihrer neue IP ‚Horizon‘ zu tun, ein neues Killzone-Spiel hält man dennoch irgendwann für möglich.

Schon vor einiger Zeit sagte Guerilla Games, dass Killzone ganz klar zur DNA des Studios gehöre und man das Franchise nicht einfach hinter sich lassen wird. Dies bekräftigte man nun nochmals in der aktuellen Ausgabe der GameInformer. Laut Managing Director, Hermen Hulst, schließt man es keinesfalls aus, zukünftig noch einmal an Killzone zu arbeiten. Aktuell gäbe es hierzu jedoch keine Neuigkeiten oder gar eine Ankündigung.

„Killzone ist sehr verbunden und ein Kern von Guerilla,“ so Hulst. „Wir haben so viel Liebe für das Franchise. In gewisser Weise ist es schlüssig, aber zur selben Zeit lassen wir alles für die Zukunft offen. […] Es ist eine große Herausforderung für uns Horizon zu veröffentlicht. Aber was passiert danach? Darüber sprechen wir später.“

Der letzte Ableger zu Killzone erschien 2013 mit dem Launch der PlayStation 4, danach widmete man sich der neuen IP Horizon, die Anfang 2017 erscheint.

[asa2]B00BJ3CV04[/asa2]