Guilty Gear – Strive – auf 2021 verschoben

Obwohl die ersten Testphasen von ‚Guilty Gear – Strive -‚ bereits abgeschlossen sind, müssen Bandai Namco und Arc System Works den Titel noch einmal verschieben, der nun erst 2021 erscheint.

Grund ist in diesem Fall ebenfalls die Corona-Pandemie, aber auch das Feedback aus der kürzlichen Beta Phase, das man für die Entwicklung noch berücksichtigen möchte.

Takeshi Yamanaka, Producer von Guilty Gear: Strive, erklärt hierzu:

„Vielen Dank für euer Interesse an Guilty Gear: Strive. Wir haben bereits die Veröffentlichung von Guilty Gear: Strive für Ende 2020 angekündigt, uns jedoch entschlossen, den Veröffentlichungsplan auf Anfang 2021 zu ändern.

Während die Mitarbeiter unseres Unternehmens und unsere Geschäftspartner ernsthafte Anstrengungen unternehmen, um die Änderungen aufgrund der Verbreitung von COVID-19 zu bewältigen, hat sich jeder Aspekt unseres Entwicklungsplans verzögert. Darüber hinaus haben wir uns entschlossen, einen Zeitplan aufzustellen, um die Qualität des Spiels weiter zu verbessern und auf die Hilfe und das Feedback aller aus dem kürzlich abgeschlossenen Beta-Test zu reagieren.

Wir entschuldigen uns aufrichtig bei allen, die die Veröffentlichung mit großer Spannung erwartet haben. Wir sind bestrebt, euch ein neues Guilty Gear-Spiel zu liefern, das alle unsere Fans zufriedenstellen wird. Bitte seid versichert, dass wir diese zusätzliche Zeit dafür gut nutzen werden.“

Guilty Gear – Strive – erscheint gegen Anfang 2021.