Händler storniert alle PS5 & XSX Vorbestellungen der Scalper-Group

In den vergangenen Tagen machte eine sogenannte Scalper-Group auf sich aufmerksam, die damit prahlten, sich durch unfaire Mittel tausende Vorbestellungen für die PS5 und Xbox Series X gesichert zu haben. Das Ziel dahinter, sie möglichst gewinnbringend weiterzuverkaufen.

Das Karma hat hier allerdings schneller zugeschlagen, als es der Gruppe vielleicht lieb war, dessen sämtliche Vorbestellungen storniert wurden. Damit gehen natürlich auch die potenziellen Gewinne flöten. In einem Statement erklärt der Händler, dass die Vorbestellungen nur durch einen technischen Fehler im System möglich waren. Infolge dessen wurden sie wieder storniert.

„Aufgrund eines technischen Fehlers konnten einige Leute am Sonntag für kurze Zeit Bestellungen für PS5- und Xbox Series X-Konsolen aufgeben. Diese Artikel werden jedoch nicht zum Verkauf angeboten, und betroffene Kunden haben die Benachrichtigung erhalten, dass die Bestellungen storniert wurden. Wir entschuldigen uns für die entstandene Verwirrung.“

Die Stornierungen betreffen allerdings auch alle anderen Kunden von dem besagten Tag. Das passt natürlich perfekte ins Bild der ohnehin schon chaotischen Vorbestellphase der PS5 und XSX, die in den Augen der Kunden noch nie so schlecht organisiert war.

Hierzulande gibt es aber Hoffnung, dass man die PS5 schon bald wieder vorbestellen kann, wie erste Händler heute andeuteten.