Die neue IP ‘Horizon Dawn’ von Guerilla Games wird entgegen ihres zweiten Franchise ‘Killzone’ komplett auf Waffen im Spiel verzichten.

Das erklärte Game Director Mathijs De Jonge in der aktuellen Ausgabe des Edge Magazine, der hierfür auch ein paar gute Gründe anführt.

“Was wir mit den Protoytpen gesehen war, dass sobald man jemanden ein Maschinengewehr in die Hand gibt, ist es nur sprühen und beten. Es würde nur ein Cover-Shooter werden. Wir möchten das sich die Spieler primitiv fühlen, sodass wir entschieden haben, dass die Stämme nur sehr begrenzte Kenntnisse über Technologien haben. Sie verstehen nicht was man mit diesen Maschinen machen kann oder wie sie funktionieren.”

Einer der erwähnten Prototypen zeigt unter anderem einen Charakter im Spiel, der mit einem Maschinengewehr ausgestattet ist, anstatt mit Pfeil und Bogen. Sobald man ihm dieses wegnahm, war die Bedrohung durch den Thunderjaw T-Rex ungemein größer, was letztendlich auch zu der Entscheidung führte, komplett auf Waffen im Spiel zu verzichten.

RELATED //  PS4 Exklusivspiele auf dem PC sind eine Reaktion auf Microsoft, glauben Analysten

Horizon Zero Dawn wird bereits in der kommenden Woche auf der gamescom präsentiert.

[asa]B00ZRQTKO4[/asa]