Illfonic arbeitet an neuem Ghostbusters-Spiel

Illfonic, die Macher hinter Predator: Hunting Grounds und Friday: The 13th haben die Entwicklung eines neuen Ghostbusters-Spiel bestätigt. Details dazu liegen aktuell jedoch noch keine vor.

Die Arbeiten an dem Spiel bestätigte Studio Co-Founder Raphael Saadiq im Podcast von Questlove Supreme, wo man über vergangene und neue Projekte sprach. Ghostbusters sei demnach die nächste Marke, an der man aktuell arbeitet.

„Friday: The 13th und Predator: Hunting Grounds waren die letzten Spielen, und jetzt arbeiten wie gerade an Ghostbusters und Arcadegeddon, das gerade erst erschienen ist.“

Erneut exklusiv auf PlayStation?

Es ist davon auszugehen, dass das neue Spiele in irgendeiner Form wieder exklusiv für PlayStation erscheint. Bereits Predator: Hunting Grounds wurde exklusiv für PS4 veröffentlicht, ebenso hält Sony die Rechte an der Filmmarke, zu der im kommenden Jahr Ghostbusters: Afterlife von Sony Pictures erscheint.

Das letzte Ghostbusters-Spiel erschien 2019 als Remaster von Ghostbusters: The Videogame. Nicht der schlechteste Ableger, aber Potenzial nach oben ist durchaus vorhanden. Interessant wäre vor allem ein Original-Game, das auf keiner Filmvorlage basiert und dadurch weniger Einschränkungen hat. Illfonic könnte man dies durchaus zutrauen, siehe Predator und Friday: The 13th, die beide überaus erfolgreich waren.

Wann mit einer offiziellen Vorstellung des neuen Spiels von Illfonic zu rechnen ist, bleibt derzeit abzuwarten. Möglicherweise plant man einen zeitnahen Release mit dem neuen Kinofilm im nächsten Jahr.

Update: Obwohl weiterhin nicht offiziell angekündigt, bestätigen einige Gesichter des original Cast ihre Beteiligung an dem Spiel, darunter Dan Aykroyd und Ernie Hudson. Ob auch Bill Murrey dabei sein wird, steht bislang nicht fest. Harold Ramis ist bereits vor Jahren verstorben, so dass man zumindest auf die original Stimme verzichten muss.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x