Japan: SONYs Fabriken schwer getroffen, Unternehmen spendet trotzdem

By Trooper_D5X 2 comments
2 Min Read

Durch das Erdbeben und den Tsunami in Japan wurden mehrere von SONYs Fabriken schwer beschädigt oder mussten ihre Produktion vollständig einstellen.

In Folgenden Fabriken liegt die Produktion derzeit auf Eis:

  • Sony Chemical & Information Device Corporation
    • Tagajyo Fabrik (Miyagi Präfektur) (Magnetic Tapes, Blu-ray Discs, uvm.)
    • Tome Fabrik, Nakada/Toyosato Sites (Miyagi Präfektur) (Optical devices, IC cards, uvm.)
  • Sony Shiroishi Semiconductor Inc. (Miyagi Präfektur) (Semiconductor Lasers, usw.)
  • Sony Energy Devices Corporation, Koriyama Fabrik (Fukushima Präfektur) (Lithium Ion Secondary Batteries, usw.)
  • Sony Energy Devices Corporation, Motomiya Fabrik (Fukushima Präfektur) (Lithium Ion Secondary Batteries, usw.)
  • Sony Manufacturing Systems Corporation, Kuki Fabrik (Saitama Präfektur) (Surface mounting equipment, usw.)
  • Sony DADC Japan Inc., Ibaraki Facility (Ibaraki Präfektur) (CDs, DVDs, usw.)

Auch das Technologiezentrum in Tagajyo und Miyagi wurde schwer beschädigt, weshalb die Arbeiten dort auf unbestimmte zeit eingestellt wurden. Derzeit ist nicht absehbar, wann die Arbeiten dort weiter gehen können. Hinzukommen diverse Fabriken, die aufgrund von instabiler Stromversorgung ebenfalls die Produktion eingestellt haben. Betroffen sind hier:

  • Sony Chemical & Information Devices Corporation, Kanuma Fabrik (Tochigi Präfektur)
  • Sony Energy Devices Corporation, Tochigi Fabrik (Tochigi Präfektur)
  • Sony Corporation Atsugi Technology Center (Atsugi, Kanagawa)

Trotz der massiven und eigenen Probleme unterstützt Sony sowie andere Unternehmen wie Panasonic das Land. Sony zum Beispiel hat 2,5 Mio. Euro für Hilfs- und Wiederaufbau-Maßnahmen gespendet sowie haben die Mitarbeiter von Sony einen Hilfsfond eingerichtet. Darüber hinaus spendet Sony 30.000 Radios und andere Geräte, um die Rettungsmaßnahmen zu unterstützen.

Panasonic ließ verlauten, dass man ebenfalls 300 Millionen Yen, 10.000 Radiogeräte, 10.000 Lampen und 500.000 Batterien zur Verfügung stellt.

Quelle: Facebook

[asa]B003UESJPG[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
2 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments