Home News Killzone: Shadow Fall – Weitere Details zum Multiplayer
Killzone: Shadow Fall – Weitere Details zum Multiplayer
0

Killzone: Shadow Fall – Weitere Details zum Multiplayer

0

Vor einigen Tagen hatte Guerilla Games den ersten Blogeintrag zum Multiplayer-Part in ‚Killzone: Shadow Fall‘ veröffentlicht, darunter zu den Klassen, Waffen und Warzone.

Nun ist der der zweite Teil daraus verfügbar, in dem man eine wesentliche Neuerung vorstellt, nämlichen den Verzicht auf die traditionellen XP Punkte. Hier alle neuen Infos übersichtlich zusammengefasst:

  • Anders als in klassischen Multiplayern verbessert man seinen Rang nicht mittels Erfahrungspunkte, sondern durch das Erfüllen verschiedener Herausforderungen. Zudem erhält man für den Herausforderungsabschluss auch Charakterverbesserungen oder Waffenerweiterungen.
  • Es besteht die Möglichkeit, eigene Missionen, sogenannte „Custom Warzones“ innerhalb der Karten zu entwerfen, und diese Offline gegen zahlreiche Bots zu spielen. Herausforderungen lassen sich offline jedoch nicht abschließen.
  • Um zu gewährleisten, dass alle Custom Warzones auf allen Karten funktionieren, wird zu Beginn des Spieles auf Exoskelette und Jetpacks verzichtet.
  • Jede Warzone, egal ob offizielle oder Custom, besitzt eine eigene Rangliste.
  • „Combat Honors“- wie bereits bekannt- sind Belohnungen, die im Multiplayer für besondere Leistungen innerhalb einer laufenden Session erhalten werden können. Diese lassen sich in den Custom Warzones deaktivieren.
  • Je nach Waffentyp können jeweils 1-2 Erweiterungen angebracht werden.
  • Nano-Schilde bieten dem Team Schutz vor feindlichem Feuer, lassen Schüsse von Verbündeten aber ungehindert durch. Diese Schilde können mit Hilfe von EMP-Waffen ausgeschaltet werden. Auch diese lassen sich in der Custom Warzone deaktivieren.
  • Bei Online-Sessions lassen sich beliebig viele Bots hinzufügen. Diese können im Verlauf des Spieles auch von realen Spielern ersetzt werden und lassen sich auch nur einer Seite zuordnen, wodurch Kämpfe „Bot gegen Mensch“ erstellt werden können.
  • Am Ende einer Runde werden die drei erfolgreichsten Spieler beider Seiten für das „Spotlight System“ ausgewählt, um ihren Sieg zu feiern. Ein Mitglied der Siegerseite wählt einen „Spotlight Move“ aus und muss diesen in einer gewissen Zeit ausführen. Gelingt ihm dies nicht, hat die andere Seite die Chance für einen „Counter Move“. Zu Beginn des Spieles wird es zahlreiche Moves geben, weitere werden folgen.
Related:
Guerilla Games hält auch weiterhin an Killzone fest

Killzone: Shadow Fall erscheint am 29. November 2013 exklusiv für PlayStation 4.

Sony Computer Entertainment
Preis: EUR 12,95
52 neu von EUR 12,9550 gebraucht von EUR 9,93
bei amazon.de kaufen