Last Stop – Release im Juli bestätigt, neuer Trailer

Annapurna Interactive hat den finalen Release-Termin ihres Narrative-Adventures Last Stop im Juli bestätigt, was man heute mit einem neuen Trailer feiert.

Last Stop erzählt die Geschichte von einem geheimen Leben, die Beziehungen, die man miteinander verbindet, und wie sich Magie im Alltäglichen finden lässt. Schauplatz ist das heutige London, wo ihr zwischen drei verschiedenen Charakteren wählt, dessen Welten aufeinandertreffen.

Drei Charaktere, drei Geschichten

Deren Geschichten sind miteinander verknüpft, wenn zunächst auch nur subtil, in dem zum Beispiel ein Protagonist gelegentlich im Hintergrund der Szene eines anderen auftaucht. Interaktivität spielt dabei eine wichtige Rolle, allerdings bietet Last Stop mehr als umfassende Dialogoptionen und Handlungsstränge. Die Charaktere reagieren unterschiedlich, je nachdem, was sie sagen, während die Entscheidungen mit dem größten Gewicht erst gegen Ende des Spiels zum Tragen kommen.

Die Probleme der Protagonisten sind dabei klar identifizierbar, werden aber durch realitätsferne Elemente zu einer spannenden Geschichte geformt. John zum Beispiel will nur ein guter Vater sein, aber das Universum scheint sich gegen ihn zu verschwören, wie ein Beispiel zeigt.

RELATED //  Last Stop - Narrative-Adventure erscheint im Juli, auch für PS5

Sein Tag beginnt damit, dass sein Nachbar vergisst, wichtige Post abzugeben, und es kommen immer neue Probleme dazu, etwa in letzter Minute auf Arbeit erscheinen. In den Dialogen spiegelt sich diese Frustrationen wider, aber anstatt seinem Ärger darüber Luft zu machen, setzt er sich hin und macht seinen Job.

Last Stop sieht sich dabei als eine Anthologie, die die drei Geschichten zu einem komplexen Abenteuer verbindet, und in dem es herauszufinden gilt, was diese drei Fremden verbindet und wohin sie das Schicksal führen wird.

Last Stop erscheint am 22. Juli 2021.