Leak zeigt eingestellte Fortsetzung von Batman Arkham Knight

Warner Bros. Montreal wollte offenbar doch eine weitere Fortsetzung der Batman Arkham-Serie produzieren, die einem aktuellem Leak zufolge nun aber auf Eis liegt. Auch andere spekulierte Spiele werden wohl nicht mehr entwickelt.

Via 4Chan sind aktuell einige Infos und Artworks zu einem Batman Arkham-Spiel aufgetaucht, das eine direkte Fortsetzung zu Batman: Arkham Knight werden sollte. Demnach war, wie schon zuvor auch vermutet, Damien Wayne der neue Protagonist, ebenso werden eine weibliche Version von Black Mask, einem älteren Bruce Wayne und das Nemesis System erwähnt, das eigentlich aus Mittelerde stammt. Auch ein Batbike war wohl geplant, mit dem Damien unterwegs gewesen wäre. Die dazu veröffentlichten Konzepte zeigen auch Schurken wie Two-Face und Gorilla Grodd. Warum das Projekt eingestellt wurde, ist derzeit nicht bekannt.

Der Leak erwähnt außerdem, dass Warner Bros. Montreal kurzzeitig an einem Superman- und Suicide Squad-Spiel gearbeitet hätten, die immer als neues Projekt von Rocksteady spekuliert wurden. Damit ist nun wohl wieder völlig offen, woran die ursprünglichen Batman-Entwickler tatsächlich arbeiten.

Vermutet wird außerdem, dass Warner Bros. Montreal jetzt an einem Batman-Spiel rund um den Court of Owls arbeitet. Berichte dazu gibt es schon seit einigen Monaten, jedoch ist auch hierzu noch nichts bestätigt.