Metal Gear Solid Remake soll weiterhin in Arbeit sein

Das seit einer kleinen Ewigkeit spekulierte Remake zu Metal Gear Solid soll weiterhin in Arbeit sein. Zuletzt gab es im vergangenen Jahr Meldungen darüber.

Davon geht jedenfalls ein bekannter Insider aus, der auf Nachfrage nach dem Remake dieses als in Entwicklung befindlich bezeichnet. Unklar ist weiterhin, wer das Remake entwickelt oder finanziert. Auch ist unklar, wann das Remake angekündigt oder veröffentlicht werden soll.

Mehrere Entwickler vermutet

Zuletzt war das Virtuous Studio als potenzieller Entwickler im Gespräch, auf die ein Ex-Entwickler verwies, ohne jedoch explizit Metal Gear Solid zu erwähnen. Damals hieß es, dass er für mehrere Jahre als Lead Software Engineer an einem AAA Action Adventure Remake gearbeitet hat. Dabei soll es sich um ein von Grund auf entwickeltes Projekt handeln, das auf mehrere Plattformen abzielt. Spekuliert wurde hier eine Neuauflage von Metal Gear Solid 3.

Auch Bluepoint Games wird immer wieder als Entwickler des Remake vermutet, die inzwischen zu den Sony First-Party Studios gehören. In dem Fall dürfte das Remake wohl exklusiv für PS5 erscheinen, und auch Hideo Kojima könnte aufgrund seiner hervorragenen Beziehungen zu Sony seinen Teil dazu beitragen.

Bislang sind das alles jedoch nur Spekulationen, die in regelmäßigen Abständen wieder aufgewärmt werden. Bis zur offiziellen Ankündigung muss man das Ganze also noch als Gerücht einstufen.

Share this Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x