Mirror´s Egde: Catalyst – Wie der Spieler seine Fähigkeiten perfektionieren soll

Anders als im Original stehen in ‚Mirror´s Egde: Catalyst‘ nicht alle Fähigkeiten von Anfang zur Verfügung, sondern sind wie bei einem RPG hinter einem Fortschrittssystem versteckt und müssen zunächst freigeschaltet werden.

Zwar ist dieser Ansatz nicht ganz unumstritten, soll dem Spieler aber dabei helfen, seine Fähigkeiten zu perfektionieren, wie Senior Producer Jeremy Miller erklärt. Damit sei es möglich, ein viel besseres Verständnis dafür zu vermitteln, wie man sich durch Glass City bewegen kann, sowie entsteht dadurch einzigartige Weise, wie man mit der Spielwelt interagieren würde.

„Wir haben nun ein anderes Control-Shema. Es ist intuitiver und flüssiger. Ein Teil dieses Fortschritts ist es, dass es dir erlaubt deine Tools zu perfektionieren und eine kleine Atempause zu haben, sodass man Vertrauen und Begeisterung darüber bekommt, was man alles machen kann.“

Da nun nicht mehr von Anfang an das vollständige Repertoire an Moves zur Verfügung steht, würden die Spieler Laut Miller auch dazu tendieren, diese Dinge mehr zu erkunden und ihre Instinkte zu schärfen. Ihre Bewegungssprache sei auf die Art viel erfolgreicher.

BETA Start in wenigen Tagen

Spieler, die schon vorab einen Blick auf Mirror´s Edge: Catalyst werfen möchten, können dies ab der kommenden Woche tun, wenn die Closed BETA zunächst für ausgewählte User startet. Darin kann man bereits mehrere Missionen, Nebenmissionen, das Social Play und vieles mehr ausprobieren. Es ist davon auszugehen, dass später auch noch ein offener BETA Test folgen wird.

Mirror´s Egde Catalyst erscheint am 26. Mai 2016.

Electronic Arts
Preis: EUR 16,89
60 neu von EUR 16,8921 gebraucht von EUR 13,97

Like It Or Not

0 0

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.