MLB: The Show 21 – PR-Desaster für Sony, Spiel erscheint über Xbox Game Pass (Update)

Sony sitzt derzeit in einer ziemlichen Zwickmühle, in denen sie den Spielern erklären müssen, warum ein von Sony selbst entwickeltes Spiel quasi kostenlos für Xbox erscheint, während das eigene PlayStation Lager dafür löhnen muss.

Speziell geht es um MLB: The Show 21, das vom hauseigenen Studio in San Diego entwickelt wird. Nach wie vor ist unklar, warum der Titel überhaupt für Xbox erscheint, nachdem er jahrelang und exklusiv für PlayStation erschienen ist. Vermutet wird, dass hier der Lizenzinhaber, die Major League Baseball, darauf drängt, da der Sport vor allem in den USA äußerst beliebt ist.

Kostenlos im Xbox Game Pass

Das PR-Desaster begann damit, dass Xbox via Twitter verkündet hat, dass MLB: The Show 21 über den Xbox Game Pass und somit ohne zusätzliche Kosten (bzw. rechnerisch nur einen Bruchteil) verfügbar sein wird. PlayStation Spieler hingegen müssen bis zu 70 EUR für den Titel hinlegen, womit der Skandal auch schon perfekt ist. Zumal Sony das Game Pass Modell jeher ablehnt.

RELATED //  MLB The: Show 21 - Sony entwickelt erstes eigenes Spiel für Xbox

Kurz zusammengefasst: Sony entwickelt ein Spiel auf eigene Kosten, gibt es quasi kostenlos an die User der Konkurrenz, während man das eigene Lager voll dafür zahlen lässt. Ein schlimmeres Szenario dürfte es aus PR-Sicht wohl kaum geben.

Abfedern könnte man es damit, in dem man MLB: The Show 21 ebenfalls kostenlos via PlayStation Plus veröffentlicht. Das scheint aktuell und im Line-Up für April jedoch nicht vorgesehen zu sein. Man kann aber durchaus gespannt sein, wie sich Sony dort herauswindet und eine schlüssige Erklärung liefert.

MLB: The Show 21 erscheint am 20. April 2021.

Update: Laut einem Sprecher von Sony war es offenbar die Entscheidung der MLB, dass man das Spiel direkt über den Game Pass veröffentlicht. Ziel war, dass man das Franchise auf Xbox schneller etablieren zu wollen. Nähere Details zu den Deals, die da im Hintergrund laufen, gibt es nicht.