Im April erscheint der erste Mortal Kombat-Ableger für PS Vita, der im Grunde eine Portierung der PS3-Version des 2011 Beat em Up´s ist.

Australier und wahrscheinlich auch wir Deutschen, werden wohl offiziell auf den Titel verzichten müssen. Das australische Rating-Board hat dem Spiel eine Freigabe verweigert, womit es nicht offiziell in den Handel kommen wird oder beworben werden darf.

In einem Statement von Warner Interactive heißt es dazu, dass man aufgrund des kleineren Bildschirms der PS Vita darauf gehofft hat, dass der Gewaltgrad als nicht all zu hoch angesehen wird. Diese Ansicht teilte das australische Rating-Board allerdings nicht.

Eine Entscheidung für Deutschland steht derzeit noch aus, wenn Warner Interactive den Titel überhaupt zur Prüfung einreichen wird. Was zumindest schon jetzt funktioniert hat, ist die Aufmerksamkeit, die der Titel dadurch erregt.

RELATED //  Kurios: UFC kündigt Real-Life Mortal Kombat Turnier an

Quelle: Playerattack

[asa]030789097X[/asa]