Kurios: Nächste Klage gegen Sony und Square Enix

Erneut sieht sich Sony und Square Enix in den USA einer Klage gegenüber, die Daniel Wolf aus San Diego eingereicht hat. Er verklagt die Unternehmen auf 5 Millionen Dollar Entschädigung.

Den Firmen wird vorgeworfen, dass das Spiel Final Fantasy XIII seine PS3 irreparabel geschädigt hätte. So soll die PS3 ständig einfrieren und die Hardware damit auf Dauer schädigen. Herr Wolf behauptet, er hätte das Spiel am Releasetag gekauft und seitdem verweigert die Konsole ihren Dienst.

Weiterhin geht aus der Klage hervor, dass sich beide Unternehmen über ihre fehlerhaften Produkte bewusst waren und nichts dagegen unternommen haben. Ferner wird behauptet, dass sich Sony und Square Enix die Schuld gegenseitig zuschieben und nicht bereit sind die Kosten für die Reparatur zu übernehmen.

Sowohl Sony als auch Square Enix wollen diesen Vorfall nicht kommentieren.

Quelle: VG247

3
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x