Neues Batman-Spiel von Warner Bros. womöglich ein Reboot

Seit geraumer Zeit gibt es Gerüchte um ein neues Batman-Spiel von Warner Bros., das bislang als direkte Fortsetzung von ‘Origins’ gehandelt wurde. Inzwischen soll es sich aber um ein kompletten Reboot der Serie handeln.

Das jedenfalls behauptet der Kotaku Redakteur Jason Schreier auf Twitter, der nach einem möglichen Vorstellungstermin zur E3 im Juni gefragt wurde. Hier würde er keine großen Hoffnungen drauf legen, sowie sei das letzte, was er über das Spiel gehört hat, dass es ein Reboot wird.

Ein Reboot würde in etwa auch zu den angeblichen Story Details passen, die zuvor die Runde machten. Damals hieß es, dass es einen großen Ausbruch aus Arkham Asylum und Blackgate gegeben hat, nachdem zahlreiche Terroristen nun die Stadt unsicher machen. Batman und Robins Aufgabe ist es, diese wieder einzufangen. Die Hauptgegner von Batman sollen der Owlman und der Court of Owls sein, aber auch andere Bösewichter wie Maxie Zeus, Dollmaker, Killer Moth, Anarky, Two-Face, Blockbuster, Ventriloquist, Cornelius Stirk, Tweedledee und Tweedledum, Dusan al Ghul, Mad Monk, Dala, Riddler und der Joker haben einen Auftritt. Auf der guten Seite sollen euch hingegen Alfred und Lucius Fox, sowie auch Barbara Gordon unterstützen.

Bislang hat Warner Bros. weder ein neues Batman-Spiel angekündigt, noch sich zu den möglichen Details geäußert.

[asa2]B00ISNYNXG[/asa2]

Like it or Not!

0 0