Neues Silent Hill soll vom Siren / Gravity Rush Team bei Sony Japan Studio entwickelt werden

Die Gerüchte um ein neues Silent Hill-Spiel wollen einfach nicht verstummen, auch wenn Konami sämtliche Pläne in die Richtung dementiert. Dennoch soll schon aktiv an dem Spiel oder den Spielen gearbeitet werden.

Das berichtet erneut ein Insider, der seit Tagen diverse Informationen dazu streut, wonach Konami sichtlich daran interessiert sein soll, ein High-Quality Silent Hill-Spiel zu entwickeln, um das Franchise zum richtigen Zeitpunkt zurück zu bringen und die Reputationen wieder aufzuwerten. Konami sieht das Spiel als Re-Introduction, welches auch einfach nur ‚Silent Hill‘ heißen soll.

Die Pläne für ein neues Silent Hill gehen demnach schon über zwei Jahre zurück, wo Konami nach geeigneten Entwicklern gesucht hat. An dieser Stelle bot sich nun Sony an, um ein Spiel zu entwickeln, das natürlich exklusiv auf einer PlayStation-Konsole erscheinen soll. Dabei soll Director Keiichiro Toyama eine große Rolle spielen, der damals schon Siren für Sony entwickelt hat und Interesse an einem neuen Horrorspiel zeigt. Hier gab es mehrere Optionen – ein neues Siren, eine brandneue IP oder Silent Hill, wobei letzteres nach Ansicht von Sony die größten Erfolgsaussichten hätte.

Sony Japan Studio als Entwickler?

Seit 2019 soll nun das damalige Siren- und Gravity Rush Team bei Sony Japan Studio und unter der Leitung von Keiichiro Toyama an Silent Hill arbeiten, das exklusiv für PS5 erscheint. Um ein besseres Verständnis für Silent Hill zu bekommen, habe man zudem frühere Entwickler und Artists wie Akira und Masahiro Ito mit an Bord geholt, die zuletzt selbst Hinweise auf die laufende Entwicklung gestreut haben.

Die Kosten für die Entwicklung werden wohl von Sony und Konami gemeinsam übernommen, sowie später über die Einnahmen und das Marketing kompensiert. Damit können wohl beide Seiten gut leben, zumal das Budget recht überschaubar und durch die Kostenteilung in einem eher kleineren Rahmen angesetzt sei. Am Ende hofft Sony zudem, dass sich das Team bei Sony Japan Studio weiter hervorheben und seine Identität stärken kann.

Was die Ankündigung betrifft, habe man gehört, dass diese noch für 2020 angesetzt ist, da das Spiel nun schon seit eineinhalb Jahren in Arbeit sei. Allerdings sind diese Dinge auch immer schwer einzuschätzen. Wirkliche Beweise für seine Behauptungen könne der Insider derzeit aber nicht vorlegen, allerdings möchte man weitere Infos, auch zum Spiel, nachliefern, sobald man glaubt, dass diese gesichert sind.

Was das angebliche Silent Hill Projekt mit Hideo Kojima betrifft, soll dieses wohl endgültig vom Tisch sein, da Kojima kein Interesse mehr daran hat und sich anderen Projekten widmet, dessen Angebote man derzeit in Erwägung zieht.