No Man’s Sky – So geht es 2020 weiter, inkl. Death Stranding Rucksack?

Kein Ende in Sicht! Auch 2020 möchte Hello Games weiteren Support für ‚No Man’s Sky‘ leisten, auch wenn man inzwischen ein neues Projekt in der Pipeline hat. Worauf man sich speziell in diesem Jahr freuen kann, hat man in einer kleinen „ambitionierten“ Roadmap festgehalten.

So arbeitet man derzeit an einigen Inhaltsaktualisierungen und ehrgeizigeren Ergänzungen des Universums, über die man schon bald mehr erfahren wird. Im Fokus steht dabei unter unter anderem Community Research.

Als kleinen Vorgeschmack darf man sich auf einen alternativen Exosuit-Rucksack freuen, der in einem Design (Death Stranding?) gestaltet ist, der einigen erfahrenen Reisenden vielleicht vertraut vorkommt. Die giftigen Pflanzen Blistering Mushroom, Watchful Protrusion und Tentacle Spire sind zudem jetzt im Quicksilver Bot Shop vollständig freigeschaltet und können mit Quicksilver für die Landschaftsgestaltung in bewohnbaren Basen synthetisiert werden.

Ferner sind neue Weekend Missions geplant. Sprecht mit Ariadne an Bord der Space Anomaly an diesem Wochenende, um mehr darüber zu erfahren.

Mehr über die Pläne von No Man’s Sky in 2020 folgen zu gegebener Zeit.