No Man’s Sky – Update 2.3 mit biologischen Schiffen verfügbar

Hello Games hat das Update 2.3 ‚Living Ships‘ für ‚No Man’s Sky‘ veröffentlicht, mit dem es wieder einige interessante Ergänzungen gibt. Dazu gehört die Einführung einer neuen Klasse von biologischen Schiffen, eine neue Story-Mission, mysteriöse Weltraum-Begegnungen, Weltraum-NPCs und vieles mehr.

Lebende Schiffe sind eine neue Klasse seltener, empfindungsfähiger Raumschiffe, die ihr eurer Flotte hinzufügen könnt. Sie wachsen in Dutzenden von prozedural generierten Variationen. Diese biologischen Schiffe verfügen über eine Reihe einzigartiger organischer Technologien, die alle prozedural für eine maßgeschneiderte, weiterentwickelte Auslastung generiert werden.

Neue Story-Missionen

Eine neue Reihe von Missionen namens Starbirth wird die Spieler durch die alten Korvax-Experimente führen, die zur Geburt dieser empfindungsfähigen Raumschiffe führten. Spieler, die ihr eigenes lebendes Schiff inkubieren, wachsen und letztendlich fliegen möchten, sollten die Weltraumanomalie besuchen und dem Ruf des Leeren-Eies folgen.

Steuert außerdem euer empfindungsfähiges Schiff aus seinem seltsamen, organischen Cockpit. Berührt mit Venen bedeckte Ranken, um dem lebenden Fahrzeug Anweisungen zu geben, und untersucht die beunruhigenden Details in VR in 360 °.

Erlebt anschließend seltene Begegnungen mit mysteriösen Weltraumobjekten und seltsamen neuen Lebensformen, während ihr durch ein Sternensystem pulsiert. Die Untersuchung dieser kann oft Belohnungen bringen – oder gefährlichere Begegnungen.

Alle Details zum Update 2.3 könnt ihr auch im offiziellen Changelog einsehen.