No Straight Roads auf Sommer 2020 verschoben

Sold Out und Metronomik müssen leider doch noch einmal ihren Musiktitel No Straight Roads verschieben, der somit nicht mehr in diesem Juni erscheint.

Wie der Entwickler hierzu erklärt, treten jüngst durch die Corona-Pandemie einige Komplikationen auf, die einen dazu zwingen, den Release verschieben zu müssen, der nun für den späten Sommer 2020 angestrebt wird.

„Wir wissen, dass viele von euch enttäuscht sein werden, die es kaum erwarten konnten, das Spiel nächsten Monat zu spielen. Wir versuchen jedoch unser Bestes, um die Verzögerung so kurz wie möglich zu halten. Und wir versuchen auch unser Bestes, um das Spiel so schnell wie möglich in eure Hände zu geben. Sobald wir neue Informationen zum Veröffentlichungsdatum haben, werden wir dies umgehend mitteilen.“

Spieler schlüpfen in No Straight Roads in die Rollen von Mayday und Zuke, zwei Mitgliedern der Indie-Rock-Band Bunk Bed Junction. Sie behaupten sich im Spiel gegen die Mega-Kooperation NSR, welche die Kontrolle über Vinyl City ergriff und alle Musikarten außer EDM verbannt hat. Der Spieler erforscht die spannenden Stadtteile Vinyl Citys, verwandelt mit der Kraft der Musik Objekte in Waffen, stellt sich kolossalen Bosskämpfen und verändert so die Welt.