Oddworld: Soulstorm – Der Humor ist trotz der düsteren Welt vorhanden

Oddworld Innhabitant bringt mit Oddworld: Soulstorm in diesem Jahr einen echten Klassiker zurück, und zwar auch auf die PlayStation 5. Während sich das Franchise über die Jahre etwas verändert hat und mit Soulstorm das bislang düsterste Setting präsentiert, soll es an Humor nicht mangeln.

Das versichert Game Director Lorne Lanning in einer aktuellen Preview zum Spiel, die sich dem ersten Feedback des Spiels durchaus bewusst sind, in dem der düstere Ton nun schon mehrfach erwähnt wurde. Der markante Sinn für Humor der Serie fehlt jedoch bei weitem nicht, heißt es.

„Worüber wir die ganze Zeit reden, ist dieser Slapstick-Humor. Die Geschichte hat mehr Gewicht und Abe ist auf einer tieferen Reise, die emotional und von einem erzählerischen Standpunkt düsterer im Ton ist. […] Aber dann gibt es immer noch diese Momente, in denen du lachst, weil einer der Follower etwas Lustiges gesagt oder etwas getan hat, das in diesem Moment komisch war.“

Dass Humor immer eine Herausforderung ist, weiß man auch bei Oddworld Innhabitant. In Oddworld: Soulstorm beschreibt man diesen als eine Art Battle zwischen entgegengesetzten Möglichkeiten, die alle in der gleichen Minute stattfinden können. Oftmals geht es darum genau den Moment zu erwischen, an dem man auf dem Höhepunkt ist, wo man etwas ganz anderes erwartet.

Oddworld: Soulstorm erscheint in diesem Frühjahr für PlayStation 5 und PS4.