Home News Pachter: „Nintendo hängt ein paar Jahre hinterher“
Pachter: „Nintendo hängt ein paar Jahre hinterher“
0

Pachter: „Nintendo hängt ein paar Jahre hinterher“

0

Auch wenn sich Nintendo selbst nicht als Konkurrent zu Sony und Microsoft sieht, lässt sich der Erfolg gegenüber diesen Beiden in den letzten Jahren nicht abstreiten, in denen man den Casual-Markt fast für sich alleine beansprucht und mehr Konsolen verkauft hat als mit der PS3 oder Xbox360.

Ob sich dieser Erfolg mit der Wii U weiter fortsetzen lässt, bleibt jedoch noch abzuwarten. Trotz der Markteinführung der neuen Konsole brach der gesamte Markt im Dezember weiter ein. Branchenspezialist Michael Pachter sieht den Grund unter anderen darin, dass Nintendo im Gegensatz zu Sony und Microsoft ein paar Jahre hinter hängt, obwohl sie immer gute Ideen haben.

„Ich denke einfach, dass Nintendo ein paar Jahre zu spät ist. Die Wii U ist die Wii HD, sie kommt drei Jahre zu spät. Die Wii Mini wäre 2008/2009 eine großartige Idee gewesen, sie hätten sie vielleicht dann herausbringen sollen – sie sind viel zu spät.“

„Ich denke sie versuchen die Dinge zu hart anzugehen und brauchen eine sehr lange Zeit dafür. Der eShop ist sieben oder acht Jahre zu spät, Online-Multiplayer ist sieben oder acht Jahre zu sät. Nintendo hat großartige Ideen, nur es sind die großartigen Ideen aus dem letzten Jahrzehnt. Die Wii Mini ist eine davon.“

Könnt ihr dem so zustimmen?

tags: