Pathfinder: Wrath of the Righteous erscheint für Konsolen

Prime Matter hat den Konsolen-Release zu Pathfinder: Wrath of the Righteous bestätigt, das später in diesem Jahr erscheint. Nähere Plattformen nennt man jedoch noch nicht.

Damit ist Pathfinder: Wrath of the Righteous das zweite Spiel, das im Pathfinder-Universum angesiedelt ist – nach der Veröffentlichung von Pathfinder: Kingmaker im Jahr 2018, in dem die Geschichte einer Welt erzählt wird, die von Dämonen und übernatürlichen Kräften überrannt wurde.

Diese Stadt ist ein Dreh- und Angelpunkt der Story von Pathfinder: Wrath of the Righteous und die Spieler erfahren schon früh im Spielverlauf etwas darüber, wenn sie mit Figuren interagieren, die die Belagerung miterlebt haben und behaupten, für den Fall der Stadt vor 70 Jahren verantwortlich zu sein.

Die Königin weist die Helden an, die Festung zurückzuerobern – mit allen Mitteln – und der Ausgangsort des Angriffs wird in hohem Maße von den Entscheidungen der Spieler und den Ratschlägen, die sie befolgen, beeinflusst. Hierbei verändert sich die Festung ständig, je nachdem, welchen mythischen Pfad man wählt, und welche Entscheidungen man im Laufe des Spiels trifft.

„Als Spieleentwickler freuen wir uns immer, wenn wir unsere Titel so vielen Spielern wie möglich zugänglich machen können. Wir haben viele Fragen von unseren Fans erhalten und heute können wir offiziell bestätigen, dass Pathfinder: Wrath of the Righteous sowohl digital als auch im Handel für Konsolen erscheinen wird“, so Oleg Shpilchevskiy, Head of Owlcat Games.

Weitere Details zu Pathfinder: Wrath of the Righteous folgen in den kommenden Monaten.

RELATED //  Pathfinder: Wrath of the Righteous - Release im März 2022 bestätigt
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x