PlayerUnknown’s Battlegrounds soll nach wie vor für PS4 erscheinen

Schon einmal hatte Entwickler Bluehole angedeutet, dass man ihren derzeit äußerst erfolgreichen Titel ‚PlayerUnknown’s Battlegrounds‘ auch auf die PS4 bringen will. An diesen Plänen hält man auch weiterhin fest, allerdings möchte man zunächst den Xbox One Launch hinter sich bringen.

In einem Interview mit Firmengründer Chang Byung-gyu sagte dieser, dass man stets in Gesprächen mit den großen Hardwareherstellern sei, um PlayerUnknown’s Battlegrounds einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Microsoft wird den Titel später in diesem Jahr  zunächst exklusiv auf der Xbox One veröffentlichen, aber man spricht auch mit Sony, um danach eine PlayStation 4 Version zu realisieren.

Bereits die Early Access Phase von PlayerUnknown’s Battlegrounds verläuft extrem erfolgreich, was man sich in diesem Ausmaß wohl nicht hätte vorstellen können. Insofern ist es nur logisch, dass man als Entwickler so viele Plattformen wie möglich bedienen möchte.

In PlayerUnknown’s Battlegrounds startet man anfangs mit nichts als euren bloßen Händen, mit denen ihr euch durch verschiedenste Areale kämpfen müsst, Waffen finden, Fahrzeuge, Versorgungsgüter usw., um so zum Lone Survivor in einer 8 x 8 km² großen und tödlichen Welt zu werden. Nur der stärkste und smarteste Kämpfer hat dabei die Chance zu überleben.

Like it or Not!

0 2