PlayFront im neuen Design (Update)

Nicht der Frühling, sondern der Herbst macht bei uns alles neu! Wie unschwer zu erkennen ist, war mal wieder ein neuer Anstrich nötig. Obwohl wir das alte Design immer noch hübsch finden, hat es nach über einem Jahr ausgedient.

Was ist neu?

Es liegt weiterhin im Trend, dass Blog´s nicht mehr unbedingt nach Blog´s aussehen, sodass nun der typische Header auf die linke Seite gewandert ist und alles Wichtige kompakt zusammenfasst. Das Grundidee orientiert sich weiterhin am Flat- & Minimalistic Design, (auch 2014/15 ..) noch im Trend, was vor allem den Vorteil hat, dass alles schnell zu finden ist, aufgeräumt wirkt und vor allem aber gut lesbar bleibt. So ist unser neues Design insbesondere auch im Hinblick auf Retina-Displays optimiert und setzt auf neueste Standards wie HMTL5.

Die Newsansicht bleibt wie gewohnt von oben nach unten, da dies erfahrungsgemäß am Besten bei den Usern ankommt. Auch setzt diese wieder fast ganz oben an. Die sogenannte Grid-Ansicht wird dafür in den Kategorien verwendet und stellt möglichste viele Einträge mit einmal dar. Für die Startseite gibt es nun deutlich mehr Optionen, sodass optional z.B. Videos direkt dort angeschaut werden können. Mehr Infos verbergen sich dann wie gewohnt, wenn man den Artikel dazu aufruft.

Auch innerhalb der Artikel gibt es nun mehr Optionen, die mehr grafische Möglichkeiten bieten, wie bereits auf unserer ‚Über uns‚ Seite zu sehen ist. Wir sind selbst gespannt, wie wir das zukünftig nutzen werden.

Besteht eigentlich Interesse an einem Kommentar-Systemen wie Disqus? Dies kommt ja immer häufiger zum Einsatz und wirkt praktisch, bleibt aber ein externes System, das sämtliche Daten auf fremden Servern in den USA speichert, weshalb wir nicht so sehr die Fans davon sind.

Good Bye …

.. sagen wir vorerst zur Featured Gallery, die womöglich in einer anderen Form zurückkehrt. Auch hier zeigt die Erfahrung, dass diese von Usern kaum wahrgenommen wird und allgemein als Performancebremse gilt. Auch das Video-Carousell fällt vorerst weg.

Feinschliff in Arbeit ..

Wir wissen, es ist noch nicht perfekt, vor allem die Mobile Ansicht ist noch nicht ganz optimal. Hieran arbeiten wir zusammen mit den Entwicklern und werden dies in Kürze unauffällig ausbessern. Auch einige Übersetzung hauen vielleicht noch nicht ganz hin. Mit der Zeit wird aber auch dies erledigt.

Einige haben sich bereits zu dem vielen Platz auf der rechte Seite geäußert, der recht leer wirkt. Es ist nun mal so, dass noch nicht jeder einen Full-HD Bildschirm nutzt, was der Hauptgrund dafür ist. Die Ansicht muss eben auch für kleinere Bildschirme gut passen und sollte die Inhalte nicht verschwinden lassen. Dies wird sich irgendwann in der Zukunft aber auch ändern und dann gibt es wieder ein neues Design.

Bis dahin wünschen wir euch viel Spaß beim Erkunden des neuen Design, das wir selbst erst einmal mit all seinen Features kennenlernen müssen.

Euer PlayFront Team …

(Update)

Nach einigen Protesten zum ersten Design haben wir uns noch einmal hingesetzt und überlegt, wie man hier einen Kompromiss finden kann. Insbesondere wurde ja der verschwendete Platz auf der rechten Seite bemängelt.

Gleich vorweg; sämtliche Unterseiten haben weiterhin eine statische Breite, die von links an ausgerichtet ist. Es ist nicht möglich, den Inhalt hier zu zentrieren, die dies bei diesem Template schlichtweg nicht vorgesehen ist.

Die Homepage setzt nun auf die sogenannte Grid-View Ansicht, die sich dynamisch euer Bildschirmauflösung anpasst. Je größer euer Bildschirm ist, desto mehr Boxen oder dessen Breite ordnen sich nebeneinander an, maximal jedoch 3 Spalten, was einen Full HD-Screen fast vollständig ausfüllen dürfte. Zudem ist ist nun das Infinity-Scroll aktiviert, womit weitere Posts einfach durch herunterscrollen geladen werden. Im Endeffekt sind nun mehr Posts auf gleicher Bildschirmgröße sichtbar und die Navigation einfacher gehalten.

Ein besonderer Clue sind Bilder und Grafiken, die für besonders große Bildschirmauflösungen (Restina) als Quelldatei in mehreren Größen vorliegen und somit nicht verzerrt oder unscharf dargestellt werden.

Kategorien wurden weiter aufgebohrt und in News, Review, Preview etc. unterteilt, sowie die jeweiligen Plattformen in die Tags verschoben.

Für´s Erste … Meinungen und Feedback sind wie immer gern in den Kommentaren gesehen.

[asa]B00BIYAO3K[/asa]