PlayStation 4 offiziell in Japan gelauncht

Seit rund fünf Stunden ist die PlayStation 4 offiziell in Japan erhältlich und damit im drittwichtigsten Territorium nach Europa und den USA.

Die ersten interessierten Käufer kampierten bereits am Mittwoch vor den Läden, denn wie auch hier bei uns, ist die Konsole im Land der aufgehenden Sonne heiß begehrt. Vorbestellungen waren innerhalb weniger Stunden vergriffen und die letzten Konsolen nur noch heute zum Startschuss verfügbar. Publisher wie Namco Bandai rechnen bis zum Ende des Geschäftsjahres am 31. März mit weiteren 500.000 verkauften Einheiten. Zusammen mit den aktuellen Verkaufszahlen könnte Sony damit die Hürde von sieben Millionen Konsolen übertreffen, was zwei Millionen mehr sind als ursprünglich prognostiziert.

Schneesturm in Japan behindert den Launch

Ganz so gemütlich wie bei uns im November geht es in Japan leider nicht zu. Das Land wird derzeit von heftigen Schneestürmen heimgesucht, weshalb große Onlinehändler wie Amazon Japan bereits davor gewarnt haben, dass einige Lieferungen nicht pünktlich bei den Vorbestellern eintreffen werden. Allerdings sind derzeit auch hunderttausende Haushalte ohne Stromversorgung, so dass auch eine PS4 in diesem Fall nicht sehr viel nützt.

Beachtliches Start Line-Up

Das Start Line-Up der PlayStation 4 war bereits in Europa mit Killzone: Shadow Fall, Knack, FIFA 14, Need for Speed: Rivals und Co. äußerst beachtlich und umfasste über 25 Titel. Inzwischen sind einige mehr dazu gekommen, sowie dürfen sich die Japaner auf weitere ‘Exclusives’ freuen, darunter Yakuza Ishin von SEGA, das dort heute für PS4 erschienen ist.

Konkurrenzlos

Die Xbox war noch nie sonderlich beliebt in Japan und die Verkaufszahlen kaum erwähnenswert. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Sony dort quasi Konkurrenzlos in den Next-Gen Krieg tritt, denn bisher gibt es nicht einmal ein offizielles Launch-Datum der Xbox One in Japan.

Wir gratulieren Sony zum Launch der PlayStation 4 in Japan!

[youtube zWqFGXV0XgM]

[asa]B00BIYAO3K[/asa]